+

Eishockey-Bayernliga

Daniel Möhle geht in sein drittes Jahr beim EVM

Der Bayernliga-Kader der Moosburger Eishackler wächst weiter: Zwei Verlängerungen, ein Rückkehrer und zwei Neuzugänge sind die Ausbeute der jüngsten Verhandlungen.

Moosburg - 20 Tore und 19 Vorlagen – macht zusammen 39 Punkte. Damit war Daniel Möhle in der abgelaufenen Saison hinter Alex Feistl zweitbester Scorer der Grün-Gelben. Entsprechend groß ist die Freude im Vorstand, dass der 27-jährige Linksaußen trotz zahlreicher Angebote anderer Vereine in sein drittes Jahr beim EVM geht. „Neben seiner Treffsicherheit und Schnelligkeit ist auch Daniels höherklassige Erfahrung wichtig für die Mannschaft“, sagt Pressesprecher Bastian Amann. Zumal dieser heuer auch wieder einige Youngster aus dem eigenen Nachwuchs angehören werden: Zum Beispiel Verteidiger Stefan Loidl (19), der sich immer besser in der BEL zurechtfindet und in dieser Saison die nächsten Schritte machen will. Selbiges gilt für Julian Fink – den oben erwähnten Rückkehrer. Der 20-jährige Abwehrspieler nutzte die Eiszeit 16/17 für einen Kanada-Aufenthalt: Bei den Komoka Dragons und Tottenham Steam in der Greater Metro Junior Hockey League kam er auf insgesamt sieben Scorerpunkte.

Nachdem er bislang in verschiedenen Trikots anderer Vereine immer gegen den EV Moosburg spielte, schlüpft er im Alter von 30 Jahren erstmals in das Trikot der Dreirosenstädter: Die Rede ist von Abwehrmann Marc Lenczyk. Der Burgkirchener kommt von Liga-Konkurrent ESC Dorfen, wo er in der abgelaufenen Spielzeit vier Tore selber schoss und fünf vorbereitete. Ein erklärter Wunschspieler von Coach Dimitri Startschew („Er hat enormes Potential“) ist Jan Hermann (20), der bereits im Alter von 16 Jahren für den EV Dingolfing in der Landesliga debütiert hat. Zuletzt lief Hermann für den Landesligisten EHC Straubing auf. Weil er aus beruflichen Gründen nun umzieht, hat der Mittelstürmer die Chance, sich in Moosburg in der Bayernliga zu beweisen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das Pflanzenparadies von Goldshausen
Chinesischer Szechuan-Pfeffer wächst neben den ausladenden Kronen von Hartriegelgewächsen. Rhododendren, Magnolien und Pfingstrosen entfalten ihre Blüten: Im Garten der …
Das Pflanzenparadies von Goldshausen
Eine Schule kämpft für Prince Happy
Prince Happy aus Nigeria ist „einer der besten Schüler, die derzeit in den Berufsintegrationsvorklassen an der FOS/BOS Freising unterrichtet werden“, schreibt Hans …
Eine Schule kämpft für Prince Happy
Crowdfunding-Projekt gestartet: Moosburg soll Familiencafé bekommen
Den Traum von einem Familiencafé in Moosburg möchte sich Andrea Baumann-Kaiser aus Wang erfüllen. Mit einem Crowdfunding-Projekt soll der finanzielle Grundstein gelegt …
Crowdfunding-Projekt gestartet: Moosburg soll Familiencafé bekommen
Ärger über erzbischöfliche „Spekulation“
Für Familien benötigte Parzellen „Am Pfarranger“ hinter dem Pfarrheim sollen meistbietend versteigert werden. Das bringt Kirchenpfleger Hans Seibold in Rage.
Ärger über erzbischöfliche „Spekulation“

Kommentare