Kassenärztliche Vereinigung stellt Zuschüsse in Aussicht

Drohende Unterversorgung: Förderprogramm für Ärzte in Moosburg

Moosburg - Mit einem Förderprogramm möchte die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns einer drohenden Unterversorgung im Raum Moosburg entgegenwirken.

Die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns hat aktuell neue Förderprogramme für weitere hausärztliche Planungsbereiche im Freistaat ausgeschrieben: Da laut KVB unter anderem der Planungsbereich Moosburg von Unterversorgung bedroht sei, hätten interessierte Hausärzte ab sofort auf Antrag hin die Möglichkeit, Fördergelder zur Sicherstellung der Versorgung in diesem Bereich zu erhalten.

Durch die Förderung können Hausärzte bei einer Niederlassung oder Praxisnachbesetzung in den betreffenden Planungsbereichen einen Zuschuss von bis zu 60.000 Euro erhalten. Darüber hinaus werden die Errichtung einer Filialpraxis einmalig mit bis zu 15.000 und die Anstellung eines Arztes mit bis zu 4000 Euro pro Quartal finanziell gefördert. 

Ärzte, die das 63. Lebensjahr bereits überschritten haben und aktiv nach einem Praxisnachfolger suchen, können für die Praxisfortführung ebenfalls eine Unterstützung von bis zu 4500 Euro für vorerst vier Quartale erhalten, heißt es von der KVB.

Seit der Einrichtung eines gemeinsamen Strukturfonds im Jahr 2014 haben Krankenkassen und KVB bislang knapp vier Millionen Euro in die Förderung der haus- und fachärztlichen Versorgung in Bayern investiert – mit Erfolg: Laut der Organisation konnte in 13 Bereichen die Unterversorgung beseitig oder eine drohende Unterversorgung abgewendet werden. Weitere Förder-Infos finden sich auf der Homepage der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Messer steckte im Oberschenkel - Metzger (25) verliert viel Blut
Ein 25-jähriger Metzger aus Kirchdorf hat sich beim Aufhängen der Messer schwer verletzt. Eines blieb im Oberschenkel stecken.
Messer steckte im Oberschenkel - Metzger (25) verliert viel Blut
Statt „Nullvariante“ zumindest ein Raten-Modell
Ende 2004 hat der Stadtrat eine Straßenausbaubeitragssatzung erlassen. 46 Maßnahmen wurden seitdem abgerechnet, mit 5,4 Millionen Euro wurden die Bürger bisher an den …
Statt „Nullvariante“ zumindest ein Raten-Modell
Horrorfahrt zu früher Stunde: Freisinger (19) macht Baum platt
Schwer alkoholisiert hat ein junger Autofahrer aus dem Kreis Freising in Oberschleißheim eine Horrorfahrt hingelegt. Besonders Glück hatte ein Lkw-Fahrer, der ebenfalls …
Horrorfahrt zu früher Stunde: Freisinger (19) macht Baum platt
Mit Video: Wenig Hoffnung für das Oktogon
Eine Entscheidung rund um das Oktogon auf dem Freisinger Domberg rückt näher: Gestern waren die Landtagsmitglieder Sepp Dürr (Grüne) und Thomas Goppel (CSU) vor Ort – …
Mit Video: Wenig Hoffnung für das Oktogon

Kommentare