Fotos von der Zugübung von Feuerwehr und BRK an der Thalbacher Straße in Moosburg.
1 von 17
Fotos von der Zugübung von Feuerwehr und BRK an der Thalbacher Straße in Moosburg.
Fotos von der Zugübung von Feuerwehr und BRK an der Thalbacher Straße in Moosburg.
2 von 17
Fotos von der Zugübung von Feuerwehr und BRK an der Thalbacher Straße in Moosburg.
Fotos von der Zugübung von Feuerwehr und BRK an der Thalbacher Straße in Moosburg.
3 von 17
Fotos von der Zugübung von Feuerwehr und BRK an der Thalbacher Straße in Moosburg.
Fotos von der Zugübung von Feuerwehr und BRK an der Thalbacher Straße in Moosburg.
4 von 17
Fotos von der Zugübung von Feuerwehr und BRK an der Thalbacher Straße in Moosburg.
Fotos von der Zugübung von Feuerwehr und BRK an der Thalbacher Straße in Moosburg.
5 von 17
Fotos von der Zugübung von Feuerwehr und BRK an der Thalbacher Straße in Moosburg.
Fotos von der Zugübung von Feuerwehr und BRK an der Thalbacher Straße in Moosburg.
6 von 17
Fotos von der Zugübung von Feuerwehr und BRK an der Thalbacher Straße in Moosburg.
Fotos von der Zugübung von Feuerwehr und BRK an der Thalbacher Straße in Moosburg.
7 von 17
Fotos von der Zugübung von Feuerwehr und BRK an der Thalbacher Straße in Moosburg.
Fotos von der Zugübung von Feuerwehr und BRK an der Thalbacher Straße in Moosburg.
8 von 17
Fotos von der Zugübung von Feuerwehr und BRK an der Thalbacher Straße in Moosburg.

An der Thalbacher Straße

„Explosion in Wohnhaus“: Übungs-Spektakel der Moosburger Feuerwehr

  • schließen

Moosburg – Eine gesperrte Straße, unzählige Blaulichter, schmerzverzerrte Schreie: Was sich am Montag an der Thalbacherstraße in Moosburg abgespielt hat, war erfreulicherweise kein echter Einsatz, sondern nur eine Zugübung der Feuerwehr.

Rund 45 Helfer in sieben Fahrzeugen rückten ab 19 Uhr zu einem Wohnanwesen aus, bei dem es laut Einsatzmeldung eine Explosion gegeben hatte. Auch von mehreren Verletzten war in der Alarmierung die Rede. Unterstützt von zahlreichen Kräften des Rettungsdiensts wurde vor Ort zunächst die Lage sondiert und das Anwesen dann in Bereiche aufgeteilt, in denen die Lösch- und Hilfskräfte dann unterschiedliche Szenarien erwarteten.

So lagen etwa schwerverletzte Personen im Garten, die zuvor augenscheinlich aus den oberen Stockwerken gestürzt waren. In manchem Fenster saßen noch um Hilfe rufende Menschen, die per Dreh- und Steckleiter in Sicherheit gebracht werden mussten. Derweil kämpften sich im Inneren Atemschutzträger mit Wasser am Rohr durchs verrauchte Gebäude. Nicht jeder der aufgefundenen Personen im Haus – so das Szenario – war noch am Leben.

Nach einer guten Stunde war alles vorbei, und bei der Nachbesprechung gab es von der Feuerwehrspitze viel Lob – auch für die Organisatoren der Übung: Max Braun junior und Florian Lohmeir. Alles in allem lief der Einsatz nahezu perfekt ab. Bei dieser Bilanz schmeckten der Truppe Brotzeit und Bier natürlich doppelt gut.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Freising
Abgetaucht in die Freisinger Unterwelt: So sieht es im Westtangenten-Tunnel aus
461 Meter weit haben sich die Mineure unter Vötting hindurch gegraben. Das Tagblatt ist mit abgetaucht in die Freisinger Unterwelt.
Abgetaucht in die Freisinger Unterwelt: So sieht es im Westtangenten-Tunnel aus
Freising
Fotostrecke: Die Sturmschäden im Landkreis Freising 
Der Sturm Friederike wütet im Landkreis Freising. Am Nachmittag und am Abend hinterlässt er seine Spuren. Hier sind die Bilder.
Fotostrecke: Die Sturmschäden im Landkreis Freising 
Freising
A9 bei Eching: Lkw rauscht durch die Leitplanke
Zu zwei Unfällen kam es am Mittwochabend zwischen Eching und Garching. Die Schneeglätte war dafür verantwortlich, dass zwei Lkw die Kontrolle verloren.
A9 bei Eching: Lkw rauscht durch die Leitplanke
Eiszauber entfacht: Narrhalla Attenkirchen übernimmt Regentschaft
Als erstes Prinzenpaar im Landkreis Freising haben Stefan I. und Jasmin I. die Regentschaft übernommen: Am Samstag bekamen sie von Bürgermeister Martin Bormann den …
Eiszauber entfacht: Narrhalla Attenkirchen übernimmt Regentschaft

Kommentare