+

Gedenkstätte in Moosburg entwürdigt

Fahndungserfolg nach Hitlergruß am Stalag-Denkmal: Polizei ermittelt Trio

Vor dem Stalag-Denkmal in Moosburg hoben zwei Unbekannte die Hand zum Hitlergruß - und einer fotografierte. Nun führte ein Hinweis zu den Tatverdächtigen.

Update vom 22. März: Wie die Moosburger Polizei am Freitag meldete, konnten dank eines anonymen Hinweises aus der Bevölkerung drei Tatverdächtige ermittelt werden. Bei ihnen handelt es sich um Jugendliche im Alter von 13, 14 und 16 Jahren aus dem Landkreis Freising. Sie räumten laut Polizei ihre Taten bereits ein.

Welche Konsequenzen sie nun zu erwarten hätten, darüber klärte Moosburgs Inspektionsleiter Christian Bidinger auf: „Der 13-Jährige ist nicht zur Verantwortung zu ziehen, da er noch strafunmündig ist. Die anderen beiden müssen sich nach Jugendstrafrecht wegen des Verwendens verfassungsfeindlicher Kennzeichen verantworten.“ Im Falle einer Verurteilung sehe der Gesetzgeber hier Strafen im Bereich Sozialstunden oder Jugendarrest vor. Erwachsenen drohe bei diesem Delikt eine Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren oder Geldstrafe.

Die Erstmeldung vom 8. März

Moosburg - Zwei bislang noch unbekannte junge Täter zeigten am Donnerstag, 7. März, gegen 17 Uhr den Hitlergruß vor dem Stalag-Denkmal an der Böhmerwaldstraße in Moosburg. Ein Dritter fotografierte die entwürdigende Szene. Das Mahnmal dort soll an das ehemalige Kriegsgefangenenlager der Wehrmacht erinnern.

Ein Augenzeuge beobachtete, wie die jungen Männer in Richtung alter Wertstoffhof weggingen. Einer der jungen Männer hat schwarzes, lockiges Haar, trug einen roten Pullover, und hatte eine rote Musikbox sowie ein Fahrrad dabei. Der andere trug eine schwarze Kapuzenjacke mit weißer Schrift. Der dritte Unbekannte hatte eine grüne Jacke an. Wer Beobachtungen gemacht hat, meldet sich bei der Polizeiinspektion Moosburg unter Tel. (08761) 30180. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sie ist erst zwei Jahre alt: Franka braucht dringend ein Spenderherz
Diese Diagnose hebt die Welt der Familie Aumann aus Freising aus den Angeln: Tochter Franka (2) hat ein schweres Herzleiden. Seit einem Jahr ist sie in der Klinik und …
Sie ist erst zwei Jahre alt: Franka braucht dringend ein Spenderherz
Vier Monate Ausnahmezustand in Dietersheim
Von Ende April bis voraussichtlich Ende August wird die Echinger Straße in Dietersheim saniert und muss deshalb für den Gesamtverkehr voll gesperrt werden.
Vier Monate Ausnahmezustand in Dietersheim
Gründonnerstagung: Grüne sorgen bei Kabarett für Überraschungen
Die Gründonnerstagung der Freisinger Grünen genießt Kult-Charakter. Dieses Mal gab es beim Kabarett allerdings andere Töne zu hören, als die Fan-Schar gewohnt ist.
Gründonnerstagung: Grüne sorgen bei Kabarett für Überraschungen
Thonstettener Maibaum-Diebe sind zu einem Fest eingeladen
Die Dorfgemeinschaft Bergen hat ihren Maibaum wieder: Nachdem der Burschenverein Thonstetten das Brauchtumsstangerl geklaut hatte, wurde dieses nun wieder ausgelöst - …
Thonstettener Maibaum-Diebe sind zu einem Fest eingeladen

Kommentare