+
Moosburgs Traumpaar: Pia Otto und Tim Müller sind verlobt und nun auch das Prinzenpaar.

Fasching

Neues Prinzenpaar in Moosburg: Pia und Tim waren längst überfällig

  • schließen

Zwei Narrhalla-Urgesteine steigen in Moosburg auf den Faschingsthron: Pia und Tim sind das neue Prinzenpaar. Doch es gab noch mehr Highlights bei der Proklamation.

Moosburg – Moosburg hat wieder ein Prinzenpaar – Applaus, Applaus, Applaus! Mit dem Muppet-Klassiker von Kermit dem Frosch begrüßten die Faschingsfreunde aus der Dreirosenstadt am Samstag ihr neues Prinzenpaar: Pia Otto und Tim Müller. Beim „Festa del Vino“ gab es in der Schäfflerhalle eine große Show und um elf Minuten nach Elf wurde das Geheimnis nach alter Tradition gelüftet.

Wein genießend stimmten sich die Moosburger Narren in festlicher Abendgarderobe schon einmal auf den Fasching ein. Bei der Gelegenheit wurden die verschiedenen Showteams mit den Little Dream Hoppers, den Funky Dancing Teens, dem Elferrat und der Garde vorgestellt. Das war das informative Vorprogramm dieses Abends, der die neue Saison eröffnete.

Die beiden Verlobten sind große Nummer im Fasching

Als es ernst wurde, kam dann Kermit vor den Vorhang und entführte das Publikum in die Muppet Show. Dort durften die Legenden-Opas auf dem Balkon nicht fehlen, und als schließlich Miss Piggy mit dem Nudelholz Kermit bedrohlich nahe kam, ging der Vorhang – pünktlich um 11.11 Uhr nachts – auf.

Und das Prinzenpaar begeisterte alle: Pia Otto und Tim Müller sind miteinander verlobt und große Nummern in der Narrhalla. Die Prinzessin ist seit 2014 Ausschussmitglied des Vereins und blickt auf sechs Jahre in der Garde zurück. In den vergangenen beiden Faschingszeiten war sie Hofdame und seit 2018 fungiert „Pia I. aus der Medienwelt“, so ihr neuer Titel, auch als Gardetrainerin. Die 27-Jährige ist Wirtschaftspsychologin und HR-Managerin bei Antenne Bayern. Ihren Prinzen lernte sie bei der Narrhalla Moosburg erst kennen und dann lieben.

Tim Müller (32) setzt mit seiner Regentschaft eine Tradition fort. Seine Schwester Sarah war 2017 die Prinzessin, und nun ist der Steinmetz- und Steinbildhauermeister als „Tim I. von Marmor und Granit“ am Ziel aller närrischen Träume. Er trat bereits 2005 in die Narrhalla ein und gehörte zwölf Jahre dem Elferrat an. Von 2013 bis 2016 fungierte er sogar als Chef der Elfer und organisierte legendäre Hofstaat-Einlagen.

Neues Prinzenpaar in Moosburg bestens bekannt

Bei der Vorstellung hatte Tim Müller glasige Augen und zeigte damit, wie sehr ihn diese besondere Aufgabe ehrt. Gefühlt war das diesmal ausgewählte Prinzenpaar schon lange überfällig. Aufgrund der großen Faschingserfahrung dürfte der in Wiesbaden geborenen Prinzessin und dem aus Frechen stammenden Prinzen der nun anstehende Premierenwalzer nicht schwerfallen.

Auch im Privaten ist das Paar hinreichend bekannt. Pia Otto ist unter anderem Mitglied des örtlichen Tennisclubs, während ihr Verlobter dem Fischerverein Buch am Erlbach, den Bonauer Löwen oder auch dem Schützenverein Gemütlichkeit Schweinersdorf angehört. Und nun stehen die beiden an der Spitze des Moosburger Faschings.

Mehr närrische Nachrichten aus dem Landkreis gibt‘s im Themen-Kanal „Fasching in Freising“.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jetzt wird in Fahrenzhausen Zirkus gemacht
Am Anfang standen die Phantombilder, mit denen der Faschingsverein Kammerberg-Fahrenzhausen den Menschen Rätsel aufgab. Seit dem Freitagabend ist das Ratespiel beendet: …
Jetzt wird in Fahrenzhausen Zirkus gemacht
Aus Worten wachsen Taten: Freisings Oberbürgermeister verurteilt Verrohung der Sprache
Bei der zentralen Feier zum Volkstrauertag in Freising fand OB Tobias Eschenbacher deutliche Worte gegen Rechtspopulismus und Rechtsextremismus: „Die demokratische …
Aus Worten wachsen Taten: Freisings Oberbürgermeister verurteilt Verrohung der Sprache
Rätselhafte Beschleunigung: Staatsanwalt nach Crash auf Isarbrücke eingeschaltet
Zwei Schwer- und ein Leichtverletzter sind das Resultat eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstag um 14.35 Uhr kurz vor der Isarbrücke auf der St 2350 ereignet hat. …
Rätselhafte Beschleunigung: Staatsanwalt nach Crash auf Isarbrücke eingeschaltet
„Warten auf Godot“: Düstere Parabel über die Sinnlosigkeit der Welt auf einer Freisinger Bühne
Es ist ein Paradestück des absurden Theaters: Samuel Becketts „Warten auf Godot“. Die düstere Parabel über die Sinnlosigkeit der Welt bringt das …
„Warten auf Godot“: Düstere Parabel über die Sinnlosigkeit der Welt auf einer Freisinger Bühne

Kommentare