Band Yoldas
+
Die Band Yoldas legt um 18 Uhr los.

Picknick-Konzerte im Amtsgerichtsgarten

Finale von „O‘Gricht is“ in Moosburg: Am Samstag gibt‘s einen Blick über den musikalischen Tellerrand

In Moosburg gibt es am Samstag wieder ein Picknick-Konzert aus der Reihe „O‘Gricht is“. Mit dabei: Internationale Musik und eine spezielle Kinder-Aktion.

Moosburg – Endspurt: Diesen Samstag findet die finale Runde der Veranstaltungsreihe „O’Gricht is“ im Moosburger Amtsgerichtsgarten statt. Mit Unterstützung der Gruppierung ÜBA sowie der Marketing eG wurden dabei bereits an drei Abenden Picknick-Konzerte durch örtliche Gastronomen umgesetzt.

Die vierte und letzte Veranstaltung wird am Samstag bei besten Wetteraussichten mit dem Jazz Club Hirsch als Veranstalter stattfinden. Los geht es diesmal bereits am Nachmittag: Von 15 bis 17 Uhr findet „Jazz for Kids“ bei freiem Eintritt statt. Hierbei stellen Musiker ihre Instrumente vor, die die Kinder kennenlernen und auch ausprobieren dürfen. Mit dabei sind die Musiker Julia Schröter (Gesang), Christoph Naleppa (Saxophon), Norbert Bürger (Gitarre), Christoph Vilsmeier (Bass) und Andi Gleixner (Schlagzeug). Auch für Speisen und Getränke ist gesorgt.

Ab 18 Uhr geht es mit dem Abendprogramm weiter, wozu der Jazz Club Hirsch gleich zwei Musikgruppen verpflichten konnte. Zum einen die Band Yoldas, was aus dem Türkischen übersetzt „treue Weggefährten“ bedeutet. Sie sind mit ihrem Drummer Niyazi Ertugrul, dem Sänger, Saz- und Oud-Spieler Mehmet Bayrak, dem Gitarristen Gerhard Schlereth, dem Bassisten Martin Ketzer, dem Trompeter Valentin Goderbauer und dem Saxofonisten Claudio Temporale Bannerträger dieser türkisch-deutschen Bewegung. Yoldas lässt exotische, orientalische Klänge aus der traditionellen türkischen Musik mit groovig-erdiger Rockmusik des Okzidents verschmelzen.

Nasir und Monir Aziz spielen klassische indische Musik.

Im Anschluss folgt ein Auftritt von Nasir und Monir Aziz mit klassischer indischer Musik. Die Brüder aus Afghanistan wurden bereits von Kindheit an von ihrem Vater, Rundfunkdirektor in Kabul und selbst Musiker, im Spielen ihrer Instrumente unterrichtet. Als Jugendlicher begann Nasir bei dem großen Meister Ustad Ehsan Irfan seine Ausbildung an der Sitar. Danach ging er nach Indien, um dort bei berühmten Meistern wie Ustad Shahid Parvez zu studieren. Nasir Aziz ist ein Virtuose auf der Sitar, Monir Aziz ein Meister der Tabla.

Kulinarisch versorgt werden die Besucher durch unter anderem mit Spicy Wraps (auch vegetarisch oder vegan erhältlich) sowie weiteren Leckereien.

Gut zu wissen

Karten sind unter moosburg-ticket.de oder bei Schreibwaren Bengl für sieben Euro zzgl. einen Euro VVK-Gebühr erhältlich. Sofern die Veranstaltung nicht ausverkauft ist, wird es auch eine Abendkasse geben. Einlass ist ab 17.30 Uhr. Besucher werden gebeten, Picknickdecken oder Campingstühle mitzubringen.
ft

Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem neuen, regelmäßigen Freising-Newsletter.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare