Fotos vom Unfall an der Moosburger Hohenadl-Kreuzung.
1 von 4
Fotos vom Unfall an der Moosburger Hohenadl-Kreuzung.
Fotos vom Unfall an der Moosburger Hohenadl-Kreuzung.
2 von 4
Fotos vom Unfall an der Moosburger Hohenadl-Kreuzung.
Fotos vom Unfall an der Moosburger Hohenadl-Kreuzung.
3 von 4
Fotos vom Unfall an der Moosburger Hohenadl-Kreuzung.
Fotos vom Unfall an der Moosburger Hohenadl-Kreuzung.
4 von 4
Fotos vom Unfall an der Moosburger Hohenadl-Kreuzung.

Freisinger (33) ignoriert Einfahrtsverbot

Fünfköpfige Familie bei Unfall an Moosburger Kreuzung verletzt

Zu einem schweren Unfall ist es am Dienstag an der Moosburger Hohenadl-Kreuzung gekommen. Alle fünf Insassen eines Autos wurden verletzt, für einen Buben musste ein Helikopter angefordert werden.

Heftig gekracht hat es am Dienstag an der Moosburger Hohenadl-Kreuzung: Trotz Einfahrtverbots bog laut Polizei gegen 17.10 Uhr ein Freisinger (33) mit seinem Ford Mondeo von der Viehmarktstraße nach links in die Landshuter Straße ein. Dabei übersah er den Peugeot 5008, den ein 41-Jähriger aus dem Landkreis stadteinwärts fuhr. 

Beim Zusammenstoß wurden der 41-jährige Familienvater und seine Begleiter verletzt – darunter neben der Ehefrau (36) die zwei, fünf und zwölf Jahre alten Kinder. Ein Kind wurde in Begleitung des Vaters per Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen, die anderen Verletzten kamen mit Rettungswagen ins Krankenhaus. 

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, sie mussten abgeschleppt werden. Kräfte der Feuerwehr Moosburg reinigten die Unfallstelle.

ft

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Neue Isarbrücke Moosburg: Die Mega-Baustelle aus dem Drohnen-Blick
Dass es an der Moosburger Isarbrücken-Baustelle vorangeht, ist deutlich sichtbar: Vor wenigen Tagen wurden die riesigen Stahlbögen eingehoben. Wir zeigen den …
Neue Isarbrücke Moosburg: Die Mega-Baustelle aus dem Drohnen-Blick

Kommentare