Moosburger Traditionswirtschaft

Gasthof Drei Tannen: Vertrag mit Pächtern geplatzt - Nachfolger gesucht

  • schließen

Überraschung in Moosburgs Gastro-Szene: Das Drei Tannen wird nun doch nicht von den Pächtern des Pöschlbräus übernommen. Das bestätigten sowohl Wirtin Silvana Dick als auch Johannes Rauchenecker, Chef der Hohenthanner Schlossbrauerei.

Wie berichtet, wird das Lokal samt Pension an der Thalbacher Straße seit dem Rückzug der langjährigen Wirtin Zenta Freudenstein vom Eigentümer, der Brauerei, saniert. Das Unternehmen hatte eine Wiedereröffnung rund um den Jahreswechsel angepeilt. Doch daraus wird nun nichts: Vergangene Woche hat das Wirtepaar Silvana und Claus Dick einen Aufhebungsvertrag erwirkt. Als Grund nennt die 32-jährige Gastronomin „unterschiedliche Ansichten“ und den zu ambitionierten Zeitplan des Eigentümers. Die Dicks wollten laut eigener Aussage erst im Februar eröffnen, wenn Gaststube und Pension komplett fertiggestellt sind.

Gasthof ohne Wirt: Ab Februar ist das Lokal fertig saniert.

Johannes Rauchenecker (33) zeigte sich im Gespräch mit dem FT enttäuscht angesichts der „unglücklichen“ Entwicklung – wollte sich zu den Hintergründen aber nicht näher äußern. „Wir sind jedenfalls kurz vor der Fertigstellung der Sanierung“, betonte er. „Das Haus ist wie neu.“ Der Innenausbau sei abgeschlossen, außen stünden noch Pflasterarbeiten an.

Nachfolger per Annonce gesucht

Derzeit sucht die Brauerei per Annonce nach einem neuen Pächter. Raucheneckers Vorgabe: „Wir möchten wieder eine bayerische Küche haben.“ Zu bieten habe man ein Gastzimmer (59 Sitzplätze), ein Nebenzimmer (31 Plätze), eine Kellerbar (30 Plätze), den Biergarten (60 Plätze), zwölf Fremdenzimmer nach Hotelstandard sowie eine 72,5 Quadratmeter große Pächterwohnung.

Rubriklistenbild: © Albrecht

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Geldautomat in den Schlüterhallen aufgebrochen - Täter gehen akribisch vor
Die Polizei sucht nach Zeugen: Unbekannte Täter brachen einen Geldautomaten in den Schlüterhallen auf. Sie stiegen über das Dach ein - und setzten eine …
Geldautomat in den Schlüterhallen aufgebrochen - Täter gehen akribisch vor
Das Leben humorvoll gemeistert
Die Domstadt trauert um Walter Panradl. Der langjährige Narrhallese verlor Mitte April im Alter von 71 Jahren den Kampf gegen den Krebs.
Das Leben humorvoll gemeistert
Einer für (fast) alle
Datenschutz gehört mittlerweile zu den vorrangigen Aufgaben einer Kommune.  In der Region hat man das Problem  interkommunal gelöst: Robert Kremer (41) ist der neue …
Einer für (fast) alle
Fühler nach Stadtgeschichte ausgestreckt
Seit 18 Jahren ist er der Mann, der den Historischen Verein Freising verkörpert. Bei der Jahreshauptversammlung bestätigten die Mitglieder erneut, dass mit Günter …
Fühler nach Stadtgeschichte ausgestreckt

Kommentare