Eine Krone für „König Karl“: Jahrgangssprecher Maximilian Bosser (r.) mit Oberstufenkoordinator Karl Rausch. Die Abschlussfeier fanden wegen Corona insgesamt fünf Mal hintereinander statt - in nach Familien aufgeteilten Grüppchen und mit reichlich Abstand.
+
Eine Krone für „König Karl“: Jahrgangssprecher Maximilian Bosser (r.) mit Oberstufenkoordinator Karl Rausch. Die Abschlussfeier fanden wegen Corona insgesamt fünf Mal hintereinander statt - in nach Familien aufgeteilten Grüppchen und mit reichlich Abstand.

Zeugnisfeier

Abschied von der Absolvia und „König Karl“: Moosburgs Abiturienten 2020 glänzen mit Leistungen

  • vonNico Bauer
    schließen

Im Moosburger Gymnasium bekamen am Freitag nicht nur die Abiturienten ihre Zeugnisse überreicht. Auch eine echte Instanz der Schule wurde verabschiedet.

Moosburg – Es war anders, aber auch das Ungewohnte hatte seinen Charme: Am Freitag verabschiedete das Moosburger Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasium 73 Abiturienten des Corona-Jahrgangs in fünf Durchgängen und in einer noch nie dagewesenen Form. Die Lehrer schafften es aber, die jungen Menschen von Herzen zu beglückwünschen und sie mit einem Lächeln auf den neuen Lebensweg zu schicken.

Ein Großteil der über den ganzen Tag gehenden Feierdurchgänge war digital: Die Grußworte von Bürgermeister Josef Dollinger oder auch Landrat Helmut Petz gab es per Video. In einem anderen Film verabschiedeten sich die Lehrer mit viel Witz.

21 Zeugnisse mit einer Eins vor dem Komma

Den Humor gab dann auch Maximilian Bosser als Jahrgangssprecher zurück: „Wir mussten diesmal am Ende nicht die Fächer schwänzen, in denen wir eh kein Abitur machen.“ Corona habe einiges geändert, „nur ist es echt schade, dass wir jetzt nur mit Corona in Verbindung gebracht werden. Dabei hatten wir zwölf oder 13 ganz normale Schuljahre davor“.

Schulleiterin Claudia Theumer hätte die 73 Abiturienten gerne wie geplant am 26. Juni in der Stadthalle verabschiedet. Doch sie dankte dem Kollegium dafür, wie man mit viel Zusammenhalt umgeplant habe. Im Mittelpunkt ihrer Worte standen aber die Schüler, denen sie einen Ritterschlag gab: „Wir sind stolz darauf, wie gut der Jahrgang abgeschlossen hat. Auch sozial sind Sie reife und mündige Erwachsene.“ Mit dem Schnitt von 2,21 und 21 Zeugnissen mit einer Eins vor dem Komma verabschiedet das Gymnasium einen sehr guten Jahrgang.

Die Abiturienten bedachten Oberstufenkoordinator Karl Rausch bei seinem letzten Abiturjahrgang mit einer goldenen Krone und machten ihn zu „König Karl“: „Sie haben aus uns tapfere Ritter gemacht“, sagte Maximilian Bosser.

Die Preisträger des Absolvia-Jahrgangs 2020

Auszeichnung der vier Besten (Schnitt bis 1,2): Nicole Wagensohner, Marie Oberprieler, Eva Dondl und Tobias Bucksch. Büchergutschein für Schnitt bis 1,5: Simon Hötzel, Lena Schauer, Maximilian Bosser, Michael Tristl, Anna Winkler, Johanna Wiesheu und Felix Ebertseder. Ehrenpreis der Deutschen Physik-Gesellschaft: Maximilian Bosser, Simon Hötzel und Luis Hobmeier. Ehrenpreis Deutschen Mathe-Vereinigung: Eva Dondl. Biozukunftspreis: Marie Oberprieler. Abiturpreis Wirtschaft: Tobias Bucksch. Ehrenpreis Philologen-Verband: Lena Schauer und Marie Oberprieler. Abiturpreis Erzdiözese: Johanna Wiesheu. Gutschein Jahrgangsstufensprecher: Maximilian Bosser, Emma Setzensack und Marie Oberprieler. Verein Ehrenamt: Maximilian Bosser und Nicolas Becker. Besonderes Kultur-Engagement: Christoph Bichlmeier, Clara Michel, Julia Rittirsch, Anna Winkler (alle Musik) und Nezhada Lalzad (Kunst).

Lesen Sie auch: Warum in Moosburg die Pride-Fahne beim Wirt weht - und nicht vorm Rathaus

Und: Neue Event-Reihe in Moosburg: Musikalische Picknicks im Amtsgerichtsgarten

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Besonnen zu bleiben, war mir wichtig“ Marzlings Bürgermeister über Start im Lockdown
Seit 100 Tagen ist Martin Ernst Bürgermeister von Marzling. Im Interview spricht er über den Start während Corona und zukünftige Projekte.
„Besonnen zu bleiben, war mir wichtig“ Marzlings Bürgermeister über Start im Lockdown
„Vorsorgepolitik liegt mir sehr am Herzen“: Josef Dollinger zieht erste Zwischenbilanz als Bürgermeister
Nach 100 Tagen im Amt verrät Moosburgs Bürgermeister Josef Dollinger, wie sein Antritt verlief, welche Projekte Priorität haben und welche Pläne er für das …
„Vorsorgepolitik liegt mir sehr am Herzen“: Josef Dollinger zieht erste Zwischenbilanz als Bürgermeister
Nur das Auto gefunden: Senior aus Neufahrn vermisst
Die Polizei fahndet nach einem vermissten Mann. Es handelt sich um einen Rentner aus Neufahrn.
Nur das Auto gefunden: Senior aus Neufahrn vermisst
Nächster Corona-Fall in einem Seniorenheim: Landratsamt in Sorge
Nach dem Marzlinger Seniorenheim ist nun auch eine Betreuungseinrichtung in Neufahrn von Corona betroffen. Das Landratsamt ist in Sorge - und appelliert an die …
Nächster Corona-Fall in einem Seniorenheim: Landratsamt in Sorge

Kommentare