Geschmacklose Schmierereien: Mit Hakenkreuzen wollten sich Unbekannte auf Plakaten der Moosburger Grünen verewigen. Die Plakate wurden sofort ausgetauscht und Anzeige erstattet. Die Polizei ermittelt. 

Geschmacklose Schmierereien

Hakenkreuze auf Plakaten der Moosburger Grünen 

  • schließen

Moosburg - "Was tun gegen Alltagsrassismus und rechte Umtriebe?" - unter dieser Überschrift steht ein Abend der Moosburger Grünen am Mittwoch. Plakate, die darauf hinweisen, wurden jetzt mit Hakenkreuzen beschmiert.  Fraktionsvorsitzender Johannes Becher ist fassungslos.

Mit Hakenkreuzen wurden zwischen Donnerstag, 11 Uhr, und Freitag, 14 Uhr, zwei Plakate der Grünen am Viehmarktplatz und an der Bürgermühlstraße beschmiert. Die Ermittlungen werden, wie die Polizei mitteilt, wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen geführt. Zeugen melden sich unter Tel. (0 87 61) 3 01 80. Auf den Plakaten wurde für eine Veranstaltung am kommenden Mittwoch um 20 Uhr im Gasthaus Zur Lände geworben. Thema des Abends: „Was tun gegen Alltagsrassismus und rechte Umtriebe?“ Johannes Becher, Fraktionsvorsitzender der Moosburger Grünen, ist fassungslos ob dieser Schmierereien: „Es bestätigt, dass die Veranstaltung am Mittwoch notwendig ist.“ Die zerstörten Plakate wurden zwischenzeitlich ersetzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Herbert Held steigt vom Stellvertreter zum Bauamtsleiter auf
Moosburg - Die Nachfolge an der Spitze des Bauamts ist geklärt: Herbert Held, langjähriger stellvertretender Leiter, wird zum 1. April neuer Amtschef. Gleichzeitig …
Herbert Held steigt vom Stellvertreter zum Bauamtsleiter auf
Dellnhauser Volksmusikfest: Ganzes Bündel an Höhepunkten geplant
Au/Hallertau - In Au wurde jetzt das Programm des diesjährigen Dellnhauser Volksmusikfests vorgestellt. Die Besucher dürfen sich auf viele Highlights freuen.
Dellnhauser Volksmusikfest: Ganzes Bündel an Höhepunkten geplant
25 Jahre im Erdinger Moos: Der Flughafen feiert
Zum Geburtstag hat sich der Flughafen München mit der Jahresbilanz selbst einen Rekordgeschenk beschert: Mehr Fluggäste, mehr Flugbewegungen und mehr Gewinn. Doch nicht …
25 Jahre im Erdinger Moos: Der Flughafen feiert
Mesnerhaus in Neufahrn: Konkrete Pläne, aber noch keine Genehmigung
Auch wenn es manchen nicht schnell genug geht: Die Sanierung des Mesnerhauses als Stätte der Bildung und Kultur nimmt Formen an. Architekt Reinhard Fiedler hat jetzt …
Mesnerhaus in Neufahrn: Konkrete Pläne, aber noch keine Genehmigung

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare