Polizei rätselt über Ursache

Per Helikopter in Klinik: Radfahrerin (71) verletzt sich in Moosburg

Moosburg - Weil sie mit dem Auto einer 30-Jährigen zusammengeprallt war, musste eine verletzte Radfahrerin (71) per Hubschrauber ins Klinikum geflogen werden. Die Unfallursache ist bislang unklar.

Eine 30-Jährige aus dem Landkreis Landshut fuhr am Montag gegen 14 Uhr mit ihrem Auto auf der Moosburger Wiesenstraße und bog nach rechts Richtung Hohenadl-Kreuzung in die Jägerstraße ein. Dabei stieß der Wagen mit einer 71-jährigen Radfahrerin aus dem Landkreis Freising zusammen.

Wie genau es zu dem Unfall gekommen ist, konnte die Polizei bisher noch nicht klären. Die Radlerin zog sich bei dem Unfall einen Augenhöhlenbruch und Schürfwunden zu. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Harlaching geflogen. Am Auto entstand ein Schachschaden von rund 1000, am Fahrrad ein Schaden von zirka 100 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Herbert Held steigt vom Stellvertreter zum Bauamtsleiter auf
Moosburg - Die Nachfolge an der Spitze des Bauamts ist geklärt: Herbert Held, langjähriger stellvertretender Leiter, wird zum 1. April neuer Amtschef. Gleichzeitig …
Herbert Held steigt vom Stellvertreter zum Bauamtsleiter auf
Dellnhauser Volksmusikfest: Ganzes Bündel an Höhepunkten geplant
Au/Hallertau - In Au wurde jetzt das Programm des diesjährigen Dellnhauser Volksmusikfests vorgestellt. Die Besucher dürfen sich auf viele Highlights freuen.
Dellnhauser Volksmusikfest: Ganzes Bündel an Höhepunkten geplant
25 Jahre im Erdinger Moos: Der Flughafen feiert
Zum Geburtstag hat sich der Flughafen München mit der Jahresbilanz selbst einen Rekordgeschenk beschert: Mehr Fluggäste, mehr Flugbewegungen und mehr Gewinn. Doch nicht …
25 Jahre im Erdinger Moos: Der Flughafen feiert
Mesnerhaus in Neufahrn: Konkrete Pläne, aber noch keine Genehmigung
Auch wenn es manchen nicht schnell genug geht: Die Sanierung des Mesnerhauses als Stätte der Bildung und Kultur nimmt Formen an. Architekt Reinhard Fiedler hat jetzt …
Mesnerhaus in Neufahrn: Konkrete Pläne, aber noch keine Genehmigung

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare