+
Am Moosburger Bahnhof hat ein Mann zwei Reisenden den Hitlergruß gezeigt.

Strafanzeige nach Vorfall am Gleis

Hitlergruß am Moosburger Bahnhof gezeigt: Polizei ermittelt 27-Jährigen

Zwei mal hob er die Hand zum Hitlergruß und machte bedrohliche Gesten. Nach dem Vorfall am Moosburger Bahnhof erhielt der Mann (27) nun Besuch von der Polizei.

Moosburg - Die Polizei kann einen Ermittlungserfolg vermelden. Wie die Beamten berichten, hatten am Sonntag, 11. August, gegen 5.53 Uhr am Moosburger Bahnhof ein 58-jähriger Deutscher und ein 34-jähriger Nigerianer aus dem Landkreis Freising auf den Zug Richtung München gewartet. Zum gleichen Zeitpunkt befand sich ein zunächst unbekannter Mann auf dem gegenüberliegenden Bahnsteig (Fahrtrichtung Landshut). Unmittelbar bevor der Zug in Richtung München einfuhr, schritt der Unbekannte an die Bahnsteigkante, zeigte den Hitlergruß und machte weitere bedrohliche Gesten. Bei der Abfahrt des Zuges hob er noch einmal den Arm zum Hitlergruß. Aufgrund dieses Verhaltens wurde Strafanzeige erstattet.

Als Tatverdächtiger konnte nun ein 27-jähriger Deutscher ermittelt werden, der laut Polizei derzeit im Landkreis Freising einer Beschäftigung nachgeht. In der Vernehmung begründete er sein Verhalten damit, dass er zum Tatzeitpunkt unter erheblichem Alkoholeinfluss gestanden habe und distanzierte sich von rechtsradikalem Gedankengut. Wegen des Verwendens verfassungsfeindlicher Kennzeichen sowie möglicher Bedrohung werde sich nach Abschluss der Ermittlungen die Staatsanwaltschaft mit dem Beschuldigten auseinandersetzen, hieß es dazu bei der Moosburger Polizei.

ft

Lesen Sie auch: In Moosburg stehen den Verkehrsteilnehmern in Kürze neue Sperrungen bevor. Los geht es damit bereits in der kommenden Woche. Außerdem: Im Fall der schweren Unfallflucht auf der A9 bei Allershausen, bei der ein Mensch ums Leben kam, hat die Polizei neue Erkenntnisse. In Bierzelten ist die Stimmung oft ausgelassen. So wohl auch bei der Eröffnung der Schnepfenreuther Kirchweih. Bis ein umstrittenes Lied für Aufsehen sorgt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rassistischer Vorfall auf dem Volksfest: Türsteher verweigert Inder Eintritt
Auf dem Volksfest in Freising ist es zu einem rassistischen Vorfall bekommen. Ein Türsteher hat zwei Indern den Eintritt in die Weinhalle verweigert. Der Grund ist …
Rassistischer Vorfall auf dem Volksfest: Türsteher verweigert Inder Eintritt
Umweltschützer schlagen Camp in Freising auf
Mit ihrer Demo am Freitag haben Fridays for Future Freising ein deutliches Zeichen für Klimaschutz gestellt. Doch auch für kommende Woche sind Aktionen geplant.
Umweltschützer schlagen Camp in Freising auf
Der nächste Kindergarten mit Krone
Nein, man werde jetzt nicht an jedem Freitag ein Richtfest feiern, versicherte Bürgermeister Franz Heilmeier, als man – nur eine Woche nach dem Richtfest für die Kita am …
Der nächste Kindergarten mit Krone
Steinwurf auf Taxi in Neufahrn: Splitter verletzt Passagier
Bei einer Attacke auf ein Taxi ist ein Passagier verletzt worden. Die Polizei Neufahrn sucht nach Zeugen.
Steinwurf auf Taxi in Neufahrn: Splitter verletzt Passagier

Kommentare