Polizei ermittelt

Junge Kiffer steigen auf Edeka-Dach

Moosburg - Verdächtiges Treiben am Moosburger Edeka-Markt meldete in der Nacht zum Dienstag ein Anwohner. Die Polizei traf zwei junge Kiffer an - und fand eindeutige Spuren auf dem Dach.

Ein Anwohner im Bereich des Moosburger Edeka-Markts an der Thalbacher Straße rief am Dienstag kurz nach Mitternacht bei der Polizei an: Eine Person sei auf das Dach des Marktes geklettert und habe dort mit einer Lampe herumgeleuchtet. Eine zweite Person hatte der Anrufer vor dem Markt gesehen. Kurz bevor die erste Streife eintraf, sei der Mann wieder vom Dach runtergekommen. 

Die Beamten trafen einen 18-jährigen Freisinger und einen 17-jährigen Moosburger mit einem Fahrrad vor dem Edeka an. Da die Fußspuren auf dem Vordach mit dem Schuhwerk von einem der beiden übereinstimmten, wurden beide vorläufig festgenommen. Bei der Durchsuchung des Freisingers kam ein Joint zum Vorschein. Beide gaben an, zwar einen Joint geraucht zu haben, ansonsten hätten sie aber nur ihr Fahrrad abgeholt. Bei dem Duo wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Landshut eine Blutentnahme veranlasst. Die Ermittlungen dauern noch an.

Dass Polizei und Anwohner besonders empfindlich auf Vorgänge auf dem Dach des betreffenden Edeka-Markts reagieren, liegt wohl auch an einem anderen Fall in der Vergangenheit: Anfang 2015 entfernten Unbekannte Dachplatten des Marktes - und klauten mehrere tausend Euro aus einem Tresor, den sie in einem Büroraum aufgeflext hatten. Zuvor hatten die Diebe - es handelte sich offenbar um Profis - die Alarmanlage des Edeka-Markts abgeschaltet.

Rubriklistenbild: © Montage: afo/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach Bluttat in Hallbergmoos: Jahrelange Haftstrafe für Asylbewerberin
Was der Grund für die Bluttat in einem Hallbergmooser Asylbewerberheim gewesen sein mag, konnte vor dem Amtsgericht Freising am Dienstag nicht geklärt werden. Tatsache …
Nach Bluttat in Hallbergmoos: Jahrelange Haftstrafe für Asylbewerberin
Das Herz an den Fasching verloren
Eine restlos ausverkaufte Halle, Gäste in edler Abendgarderobe, ein festliches Ambiente und Musik von der Showband Dolce Vita: Die Messlatte für diesen Fasching wurde …
Das Herz an den Fasching verloren
Volkmannsdorf: „Sperrung überzogen“ - Entlastung für Anlieger in Sicht
Die überraschende Vollsperrung in Volkmannsdorf beschäftigte jetzt auch den Wanger Gemeinderat. Wie es scheint, könnte die Lage für Anwohner bald erträglicher werden.
Volkmannsdorf: „Sperrung überzogen“ - Entlastung für Anlieger in Sicht
Abstimmung im Stadtrat: Emotionale Debatte um Parkplatz am Stadtgraben
Als „Coup“ hatte es Moosburgs Bürgermeisterin bezeichnet, dass sie von Clariant den Parkplatz am Stadtgraben anmieten konnte. Doch nicht alle sind davon begeistert. Im …
Abstimmung im Stadtrat: Emotionale Debatte um Parkplatz am Stadtgraben

Kommentare