Quartalsbericht

Jungheinrich in Moosburg: Konzern setzt Erfolgskurs fort

Moosburg - Jungheinrich bleibt im laufenden Geschäftsjahr auf starkem Kurs. Das Wachstum des Konzerns mit Sitz in Moosburg wurde im dritten Quartal nochmals beschleunigt. 

Dazu trug laut Quartalsbericht die steigende Nachfrage nach Flurförderzeugen im Kernmarkt Europa bei. Die Führung blickt auf starke neun Monate zurück.

„Erneut haben wir uns besser als der Markt und Wettbewerb entwickelt“, sagte Volker Hues, Vorstand Finanzen der Jungheinrich AG. „Auf Basis der aktuellen positiven Markteinschätzungen und der guten Auftragslage bekräftigen wir die im August erhöhte Prognose für das Gesamtjahr 2016.“ Demnach sollte der Auftragseingang, zwischen 3,1 und 3,2 Milliarden Euro liegen, der Umsatze zwischen 3,0 und 3,1 Milliarden.€ Das EBIT für 2016 wird auf eine Bandbreite zwischen 228 und 238 Millionen Euro geschätzt.

Großen Anteil daran hat der Weltmarkt für Flurförderzeuge, der von Januar bis September um sechs Prozent wuchs. Treibende Kraft war dabei der europäische Markt, der um gut 13 Prozent zulegte. Das Produktsegment Lagertechnik verzeichnete mit 13 Prozent den stärksten Anstieg weltweit. Dazu trugen Europa und Asien mit plus 16 beziehungsweise 12 Prozent bei.

ft

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Keine gültige Fahrerlaubnis - Anzeige
Ein georgischer Staatsangehöriger hatte sich noch keine gültige Fahrerlaubnis in Deutschland besorgt. Jetzt wurde er von der Polizei erwischt.
Keine gültige Fahrerlaubnis - Anzeige
Reizstoff-Einsatz am Flughafen: Polizei sperrt Damentoilette
Fünf Frauen mussten sich wegen Atembeschwerden und Augenreizungen behandeln lassen. Grund: Sie gingen alle auf dieselbe Toilette am Flughafen - und dort hatte jemand …
Reizstoff-Einsatz am Flughafen: Polizei sperrt Damentoilette
Utopia-Island-Lineup: K.I.Z. ist dabei!
Die Headliner beim Utopia-Island-Festival in Moosburg nehmen langsam Form an. Neben Martin Garrix stellten die Verantwortlichen jetzt den zweiten Headliner vor: K.I.Z.
Utopia-Island-Lineup: K.I.Z. ist dabei!
„Solche Figuren sollten nicht ungestraft davonkommen“
In der Mitte zersägt wurde der Dietersheimer Maibaum von einem Unbekannten zwischen Sonntag und Montag. Stephan Oberauer, Vorsitzender des Maibaumvereins ist entsetzt …
„Solche Figuren sollten nicht ungestraft davonkommen“

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare