+
Planen das Kunstwochenende: Daniela Eiden und Reinhard Dick von den Moosburger Altstadtförderern.

Ausstellung

Kunstwochenende im Moosburger Zehentstadel: „Immer am Ball bleiben“

Im Moosburger Zehentstadel präsentieren die Altstadtförderer am ersten Juli-Wochenende wieder das Kunstwochenende. Die Besucher dürfen sich wieder auf eine besondere Schau freuen.

Moosburg – Raumgreifende Arbeiten aus Kunststoffen, aus Holz, Papier oder Plexiglas: Beim 21. Kunstwochenende im Moosburger Zehentstadel am ersten Juli-Wochenende präsentieren die Altstadtförderer Moosburg hochkarätige Künstler mit teils internationalem Anspruch. Im Vorfeld stellten die beiden Vorsitzenden Daniela Eiden und Reinhard Dick die Eckpunkte der Ausstellung vor.

Ganz viel dazu beigetragen, dass das ungewöhnliche Spektakel auch heuer wieder auf die Beine gestellt werden kann, hat Daniela Eiden. Eigentlich das ganze Jahr über besuche sie Ausstellungen, immer habe sie auch einen kritischen Blick auf Kulturrezensionen in den Medien. So werde sie auf Kunstschaffende aufmerksam, die gut in die Dreirosenstadt passen würden. „Man muss immer am Ball bleiben“, beschreibt die Altstadtförderer-Vorsitzende ihr ambitioniertes ehrenamtliches Engagement für die Kunst.

Für die Ausstellung, die am Freitag, 30. Juni, mit einer Vernissage eröffnet wird, hat sie echte Raritäten ausgegraben: Johanna Schreiner aus Augsburg zeigt Malerei und Zeichnungen. Mit Giovanna Valli ist es gelungen, eine multikulturelle Künstlerin zu gewinnen, deren Höhepunkt ihrer zahlreichen Ausstellungstätigkeit die Teilnahme an der Biennale in Venedig im Jahr 2011 war. In ihren Assemblagen und Videoinstallationen überlagern sich gezeichnete Gesichter und Körper, die fast dreidimensional wirken.

Auch die Gymnasiasten und Montessori-Schüler sind wieder dabei

Raumgreifend sind auch die Arbeiten von Elizabeth Thallauer. Im Mittelpunkt ihres Interesses stehen die Materialien des 21. Jahrhunderts: Kunststoffe, vor allem Polypropylen. Diese werden von der Künstlerin zu fantastischen Gebilden verarbeitet. Wie Wesen aus einer anderen Welt wirken diese leichten Materialien, die teilweise Züge von menschlicher Gestalt annehmen. Der Dorfener Künstler Albin Zauner arbeitet mit Holz. Unter seinen Händen entstehen Skulpturen, die eine sich immer mehr abzeichnende Naturentfremdung des Menschen zum Schwerpunkt haben.

Der fünfte Aussteller im Bunde der kreativen Geister ist der Papierkünstler Wolfgang Zeilbeck. Mit seinen Papierschnitt-Konstellationen war er bereits auf der Papierkunst-Triennale in Deggendorf vertreten. Ebenso raffiniert wie exakt bearbeitet er Karton oder Papier, schafft darüber hinaus mit Farbe starke Akzente.

Wie in den Vorjahren werden sich erneut die Schüler des Moosburger Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasiums und der Montessorischule Freising am Kunstwochenende beteiligen. Am Samstag, 1. Juli, lesen sie um 15.30 Uhr aus eigenen Texten. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung vom „Jazz-Zirkus“, einer Formation mit Karl Muskini, Leonhard Kuhn, Yvo Fischer und Andi Gleixner. Zur Finissage am Sonntag, den 2. Juli, liest die Landshuter Autorin Ingrid Kellner aus ihren Werken.

Maria Martin

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das neue Herz von Allershausen
Aus der versteckten Glonn ist jetzt die erlebbare Glonn geworden. Sieben Jahre hat es von der ersten Idee bis zur Einweihung des Herzstücks der neuen Ortsmitte von …
Das neue Herz von Allershausen
Freising: Stadtbusfahrer für Freitag zum Streik aufgefordert
Die Freisinger Stadtbusfahrer sind am Freitag von 4 bis 10 Uhr zum Warnstreik aufgefordert. Das teilte verdi Bayern am Donnerstagnachmittag mit. 
Freising: Stadtbusfahrer für Freitag zum Streik aufgefordert
„Fliegeralarm“ über Neufahrn
Es war Anfang des Jahres ein großer Aufreger: Ab 3. Februar flogen bei Westbetrieb die auf der Südbahn startenden Flugzeuge ganz ungewohnte Linien und donnerten über …
„Fliegeralarm“ über Neufahrn
B 301-Umfahrung: Gemeinderat Rudelzhausen lässt Bürgerbegehren nicht zu
Rudelzhausen - Die Rudelzhausener sind in Sachen B 301-Ortsumfahrung gespalten. Auch der Gemeinderat war bei der Abstimmung über das beantragte Bürgerbegehren geteilter …
B 301-Umfahrung: Gemeinderat Rudelzhausen lässt Bürgerbegehren nicht zu

Kommentare