1. Startseite
  2. Lokales
  3. Freising
  4. Moosburg

Leidenschaftlicher Fotograf: Horst Willner feiert 80. Geburtstag

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andrea Hermann

Kommentare

null
Stets den Finger auf dem Auslöser hat Fotograf Horst Willner. Heute feiert er seinen 80. Geburtstag. © Christian Willner

Er selbst steht nicht gerne im Rampenlicht, vielmehr hält er alles, was um ihn herum geschieht, in Bildern fest. Heute feiert FT-Fotograf Horst Willner seinen 80. Geburtstag.

Moosburg – Die Leidenschaft für die Fotografie entdeckte Horst Willner mit knapp 20 Jahren – durch Zufall. Er durfte die Kamera seines Bruders Max, eine Agfa Ambi-Silette, ausprobieren. Die Sucherkamera begeisterte ihn so sehr, dass er sich von seinem Ersparten einen eigenen Fotoapparat mit drei Wechsel-Objektiven kaufte und im Heizungskeller der elterlichen Metzgerei ein Labor einrichtete.

Anfang der 60er Jahre wurden seine ersten beiden Bilder in der Zeitung veröffentlicht: Bei einer Altar-Weihe in Nandlstadt fotografierte er den damaligen Erzbischof Julius Kardinal Döpfner und schaffte es damit in die Isarpost. Damit war der Grundstein für seine Karriere als Zeitungsfotograf gelegt. Vor allem bei Sportveranstaltungen war er gerne unterwegs – egal ob Fußball, Leichtathletik oder Eishockey. Dabei war ihm auch kein Weg zu weit: Als etwa der TSV Eching in der Bayernliga spielte, reiste er schon mal nach Nürnberg, um für das FT aktuelle Fußball-Fotos zu liefern. Aber auch gesellschaftliche Ereignisse, politische Veranstaltungen und kulturelle Events in und um Moosburg hielt er professionell in Bildern fest.

Urlaub kannte Horst Willner nicht: Wenn er nicht mit der Kamera unterwegs war, arbeitete er bis zu seinem 64. Lebensjahr bei den Driescher-Werken. Auch mit 80 Jahren ist Horst Willner noch im Einsatz – sowohl auf private Anfragen hin, als auch fürs Freisinger Tagblatt, dem er seit Anfang der 80er Jahre zuverlässig die Treue hält.

Seinen 80. Geburtstag feiert Horst Willner mit seiner Frau Christa sowie den Familien seiner Kinder Wolfgang, Sabine und Christian. Natürlich sind auch die Enkelkinder Daniel, Laura, Fabian, Tobias und Jakob dabei, auf die Horst Willner sehr stolz ist. 

Auch interessant

Kommentare