Die Fotos von der wiedereröffneten Moosburger Filiale der Freisinger Bank.
1 von 5
Die Fotos von der wiedereröffneten Moosburger Filiale der Freisinger Bank.
Die Fotos von der wiedereröffneten Moosburger Filiale der Freisinger Bank.
2 von 5
Die Fotos von der wiedereröffneten Moosburger Filiale der Freisinger Bank.
Die Fotos von der wiedereröffneten Moosburger Filiale der Freisinger Bank.
3 von 5
Die Fotos von der wiedereröffneten Moosburger Filiale der Freisinger Bank.
Die Fotos von der wiedereröffneten Moosburger Filiale der Freisinger Bank.
4 von 5
Die Fotos von der wiedereröffneten Moosburger Filiale der Freisinger Bank.
Die Fotos von der wiedereröffneten Moosburger Filiale der Freisinger Bank.
5 von 5
Die Fotos von der wiedereröffneten Moosburger Filiale der Freisinger Bank.

Wiedereröffnung nach Sanierung

Moosburger Filiale der Freisinger Bank: Nach Umbau sogar mit Bierzimmer

  • schließen

Mit ihrer komplett umgebauten Filiale will sich die Freisinger Bank in Moosburg noch besser aufstellen und versteht sich als regionaler Marktplatz.

Moosburg – Eine Bar mit Hockern, Designerlampen, Fernseher an der Wand und raumhohe Naturfotos: Stünden in der Ecke keine EC-Automaten, man könnte glatt übersehen, dass es sich an der Münchener Straße 6 in Moosburg um ein Geldhaus handelt. „Genau darauf zielt unser Konzept ab“, sagt Thomas Schickert und lächelt zufrieden. „Weg vom Bank-Charakter, hin zum offenen Beratungscenter für Kunden.“ Der neue Leiter des Moosburger Beratungscenters der Freisinger Bank stellt sich am Freitagmittag nicht nur selbst offiziell Gästen und Kunden vor, sondern präsentiert auch die umgebaute Filiale.

Von Oktober bis März wurde die Fläche von Grund auf saniert. Aus der alten Schalterhalle im Flair der 70er Jahre wurde erst ein Rohbau, dann gestaltete man alles aufwendig neu. Entstanden ist ein moderner Arbeitsplatz für elf Angestellte. Aber vor allem Kunden hätten einen Mehrwert, betont Vorstandsvorsitzender Reinhard Schwaiger bei der Wiedereröffnung. Man habe eine Wohlfühlatmosphäre schaffen wollen – und einen Ort, an dem sämtliche Spezialisten des Instituts versammelt seien: von der Versicherung bis zur Vermögensberatung seien nun alle Fachberater im Haus vereint.

Den Sparplan im Bierzimmer besprechen

Gespannt sein dürfen die Kunden auf die diversen Themen-Räume, die sich die Bank hat einfallen lassen: So gibt es etwa nicht nur ein Jugend-, sondern auch ein Bierzimmer. Dort können die Kredit-Konditionen und der Sparplan unter einer originellen Maßkrug-Lampe und zwischen Holzfass und Braugersten-Poster besprochen werden. Schwaiger: „Damit möchten wir die Verbundenheit zur Region symbolisieren, die stark vom Bier und seinen Rohstoffen geprägt ist.“ Auch die benachbarte Schneiderin Gabi Urban hat man mit ins Boot geholt: Von ihr stammen Dirndl- und Schmuck-Exponate, die im Kundenbereich ausgestellt sind. Das spiegle das Verständnis der Bank wider: Man wolle Marktplatz für die Region sein, so Schwaiger.

Für Vorstand Karl Niedermaier ist die Einweihung am Freitag ein „emotionaler Moment“, wie er verrät: „Vor 45 Jahren kam ich als junger Pimpf erstmals hier rein, um meine Ausbildung zu beginnen.“ Ein besonderer Tag ist es auch für Bürgermeisterin Anita Meinelt: Sie durfte sich beim „Herzensprojekt“ der Freisinger Bank entscheiden, für welche Organisation sie gerne 1500 Euro empfangen und weitergeben würde. Ihre Wahl fiel auf den frisch gegründeten Verein „Moosburger Stadtorchester“. Praktischerweise hatten deren Mitglieder am Freitag auch gleich die musikalische Gestaltung der Feier übernommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Tausende kamen wieder nach Attenkirchen: So war das 5. Hallertauer Bierfestival
Attenkirchen nennt sich das Tor zur Hallertau. Am Wochenende war Attenkirchen allerdings das gefühlte Zentrum der Hallertau: Das 5. Bierfestival zog die Massen an. In …
Tausende kamen wieder nach Attenkirchen: So war das 5. Hallertauer Bierfestival
Fahnenweihe der KLJB Kirchdorf: Ein unvergessliches Wochenende
Mit einem wahrlichen Feier-Marathon hat die KLJB Kirchdorf in den vergangenen vier Tagen ihre Fahnenweihe zelebriert. 
Fahnenweihe der KLJB Kirchdorf: Ein unvergessliches Wochenende
Gewittersturm überflutet das Ampertal - die Bilder
Das Unwetter, das am Mittwoch über München zog, sorgte für ein überflutetes Ampertal. In Kranzberg, Allershausen und Leonhardsbuch musste die Feuerwehr ran.
Gewittersturm überflutet das Ampertal - die Bilder
Filmdreh in Moosburg: Bekannte TV-Serie spielt gleich an zwei Orten in der Stadt
Zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate finden in Moosburg Dreharbeiten für Deutschlands populärste TV-Serie statt. Dabei wird gleich an zwei Orten gedreht.
Filmdreh in Moosburg: Bekannte TV-Serie spielt gleich an zwei Orten in der Stadt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.