Fotos vom Serienunfall am Dienstagmorgen in der Moosburger Bonau.
1 von 12
Fotos vom Serienunfall am Dienstagmorgen in der Moosburger Bonau.
Fotos vom Serienunfall am Dienstagmorgen in der Moosburger Bonau.
2 von 12
Fotos vom Serienunfall am Dienstagmorgen in der Moosburger Bonau.
Fotos vom Serienunfall am Dienstagmorgen in der Moosburger Bonau.
3 von 12
Fotos vom Serienunfall am Dienstagmorgen in der Moosburger Bonau.
Fotos vom Serienunfall am Dienstagmorgen in der Moosburger Bonau.
4 von 12
Fotos vom Serienunfall am Dienstagmorgen in der Moosburger Bonau.
Fotos vom Serienunfall am Dienstagmorgen in der Moosburger Bonau.
5 von 12
Fotos vom Serienunfall am Dienstagmorgen in der Moosburger Bonau.
Fotos vom Serienunfall am Dienstagmorgen in der Moosburger Bonau.
6 von 12
Fotos vom Serienunfall am Dienstagmorgen in der Moosburger Bonau.
Fotos vom Serienunfall am Dienstagmorgen in der Moosburger Bonau.
7 von 12
Fotos vom Serienunfall am Dienstagmorgen in der Moosburger Bonau.
Fotos vom Serienunfall am Dienstagmorgen in der Moosburger Bonau.
8 von 12
Fotos vom Serienunfall am Dienstagmorgen in der Moosburger Bonau.

Unfall-Serie am Morgen

Mitten in Moosburg: BMW-Fahrerin (21) rammt drei Mauern und zwei Autos

  • schließen

Eine Spur der Verwüstung hat eine 21-Jährige am Dienstag in Moosburg hinterlassen: Sie prallte mit ihrem BMW in zwei Autos, zwei Häuser und eine Gartenmauer.

Es brauchte wohl eine ganze Weile, bis die Polizisten am Montagmorgen an dieser Unfallstelle das Geschehen rekonstruieren konnten. Zog sich die Spur der Verwüstung doch über eine Strecke von fast 100 Metern - und das mitten in einem Wohngebiet im Moosburger Süden. Was sich zuvor, gegen 7.25 Uhr, an der Bonaustraße ereignet hatte, versuchte später der örtliche Vize-Polizeichef Hans-Jürgen Hintermeier zu erklären:

„Die 21-jährige Fahrerin eines BMW 3er Touring war stadtauswärts auf der Bonaustraße unterwegs, als sie auf Höhe Hausnummer 10 den am Straßenrand geparkten 3er BMW vermutlich übersah.“ Hier habe dann das Unglück seinen Lauf genommen. Hintermeier: „Sie hat den parkenden BMW durch einen Zaun an die angrenzende Hausmauer geschoben.“ Dort endete die Unglücksfahrt allerdings noch nicht. „Die Frau geriet daraufhin wohl in Panik, verwechselte möglicherweise Gas und Bremse - und prallte auf Höhe des nächsten Wohnhauses gegen einen geparkten Peugeot 107 sowie die dortige Hauswand.“

Durch die Wucht stürzte die Mauer ein

Dann habe die 21-Jährige wohl das Lenkrad verrissen und sei auf die gegenüberliegende Fahrbahnseite gesteuert. „Dort landete der BMW der Frau dann in einer Gartenmauer, die durch die Wucht einstürzte“, berichtet der Beamte im Gespräch mit unserer Zeitung. Erst hier sei der Wagen endgültig zum Stehen gekommen.

Die Autofahrerin zog sich bei der Unfallserie laut Hintermeier leichte Verletzungen zu und wurde später vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Beide BMW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Peugeot sei „nicht übermäßig beschädigt worden“. Auch die beiden Hausmauern hätten nach ersten Erkenntnissen nur oberflächliche Schrammen davongetragen, die Statik der Gebäude sei dadurch nicht beeinflusst worden.

Der Gesamtschaden ist beträchtlich

Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Gesamtschaden auf rund 50.000 Euro. Mitarbeiter des städtischen Bauhofs säuberten im Anschluss die Fahrbahn sowie den Gehweg.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Eiszauber entfacht: Narrhalla Attenkirchen übernimmt Regentschaft
Als erstes Prinzenpaar im Landkreis Freising haben Stefan I. und Jasmin I. die Regentschaft übernommen: Am Samstag bekamen sie von Bürgermeister Martin Bormann den …
Eiszauber entfacht: Narrhalla Attenkirchen übernimmt Regentschaft

Kommentare