1. Startseite
  2. Lokales
  3. Freising
  4. Moosburg

Arzt- und Wohnhaus abgelehnt: Bauausschuss befürchtet „Verkehrschaos“ in Moosburg

Erstellt:

Von: Nico Bauer

Kommentare

Ein Ärztehaus könnte sich der Antragsteller an der Landshuter Straße, anstelle des grünen Hauses, vorstellen. Der Bauausschuss lehnte das Vorhaben allerdings ab.
Ein Ärztehaus könnte sich der Antragsteller an der Landshuter Straße, anstelle des grünen Hauses, vorstellen. Der Bauausschuss lehnte das Vorhaben allerdings ab. © Bauer

Der Wunsch nach einem Ärztehaus in Moosburg ist groß. Doch den jüngsten Antrag hat der Bauausschuss abgelehnt - die Bürgervertreter befürchten ein „Verkehrschaos“.

Moosburg – Grundsätzlich würde man sich in Moosburg ein Ärztehaus für die städtische Infrastruktur wünschen. Bürgermeister Josef Dollinger hätte ein solches Gebäude, garniert mit vielen Parkplätzen, gerne bei den künftigen Einzelhandelsgeschäften neben dem Neugebiet Amperauen gesehen, während andere Stadträte mit einem Ärztehaus eine Belebung für die Innenstadt verbinden. Im Bauausschuss am Montagabend kam mit einem Bauantrag an der Landshuter Straße eine neue Option dazu. Diesen Antrag für ein dreistöckiges Gebäude mit einer Arztpraxis im Erdgeschoss und darüber zehn Wohnungen lehnte der Bauausschuss mit 4:5 Stimmen ab.

Das Gebäude neben der Tankstelle an der Kreuzung Landshuter Straße/Stadtwaldstraße soll abgerissen und durch einen Neubau ersetzt werden. Der grundsätzliche Plan für das 1273 Quadratmeter große Grundstück war aus der Sicht der meisten Bauausschussmitglieder an der oberen Grenze des Verträglichen, aber doch noch in den Bereich hineinpassend. Ein Pluspunkt des Antragstellers war der Fakt, dass man drei Stellplätze mehr als vorgeschrieben errichten möchte.

Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem regelmäßigen Freising-Newsletter.

3. Bürgermeister Michael Stanglmaier (Grüne) erinnerte an das geplante Projekt in der Nachbarschaft mit mehreren Mehrfamilienhäusern und fragte, wie man diesen zusätzlichen Verkehr an der Landshuter Straße bewältigen wolle. „Wir planen hier ein Verkehrschaos“, wurde Gerhard Beubl (SPD) deutlich, und auch Bürgermeister Josef Dollinger (FW) musste zugeben, dass eine Arztpraxis natürlich mehr Verkehr erzeuge als Wohnungen.

Mit den Verkehrsfragen ging es dann auch wieder um einen Kreisverkehr der Landshuter Straße mit der Stadtwaldstraße. Auf Nachfrage von Karin Linz (CSU) sagte Dollinger, dass die Stadt für ein solches Projekt wohl keine Zuschüsse bekomme. Bauamtsleiter Herbert Held sieht zudem die Gefahr, dass ein Kreisverkehr einen gefährlichen Rückstau in die Moosburger Innenstadt zu bestimmten Zeiten erzeugen könne. Letztlich stimmte der Ausschuss wegen der Verkehrssituation mit 4:5 Stimmen gegen den Bauantrag. Und Dollinger hatte wegen der Begründung schon die Vorahnung, dass man den Antrag vom Landratsamt zurückbekommt. Einen Bauantrag kann man eigentlich nicht wegen dem Verkehr auf der Straße vor dem Haus ablehnen.

Noch mehr aktuelle Nachrichten aus dem Landkreis Freising finden Sie auf Merkur.de/Freising.

Auch interessant

Kommentare