Büro- und Ladenflächen dürfen auf dem ehemaligen Gelände der Firma Schwarz und Sohn an der Industriestraße entstehen, ein Hotel nicht.
+
Büro- und Ladenflächen dürfen auf dem ehemaligen Gelände der Firma Schwarz und Sohn an der Industriestraße entstehen, ein Hotel nicht.

Nein zu Gries-Projekt

Moosburgs Bauausschuss lehnt Apartmenthotel ab - Büro- und Ladenflächen dürfen an Industriestraße entstehen

Nachdem das Projekt Isarpark in Moosburg gescheitert ist, wird das Gelände jetzt neu überplant. Ein Apartmenthotel darf dort nicht entstehen.

Moosburg – Bereits vor fünf Jahren sollte die ehemalige Gewerbefläche der Firma Schwarz und Sohn an der Industriestraße neu belebt werden. Das „Projekt Isarpark“ scheiterte. Jetzt wird das Gelände neu überplant. Büro- und Ladenflächen hat der Bauausschuss in seiner Sitzung am Montag zugestimmt. Die Nutzung des Gebäudes als Apartmenthotel wurde abgelehnt.

Dollinger besorgt, dass Apartmenthotel zu „Dauerbewohnung“ führt

30 auf 81 Meter groß soll der Neubau werden, eine Wandhöhe von 14,4 Metern wünscht sich der Bauwerber. Im Erdgeschoss sollen laut Vorbescheid Läden mit Verkaufsflächen kleiner als 600 Quadratmeter entstehen. Im Obergeschoss wurde die Nutzung als Apartmenthotel beantragt. Dieses soll laut Bauwerber zur tageweisen Unterbringung für Reisende dienen. Vom Kleiderschrank bis zur Kochnische sollen die Appartements mit dem nötigen Mobiliar ausgestattet sein.

Aus einem Werkstatt- und Lagergebäude auf dem Gries sollen Wohnungen werden. Der Bauausschuss lehnte das Vorhaben jedoch ab.

Die beantragte Nutzung zur kurzzeitigen Übernachtung zweifelte Bürgermeister Josef Dollinger an. „Eine Kochgelegenheit wird meiner Meinung nur dann eingebaut, wenn eine längerfristige Vermietung angedacht ist.“ Dass das Apartmenthotel dann letztendlich zu einer „Dauerbewohnung“ führen könne, sei für ihn nicht ausgeschlossen, munkelte der Rathauschef. „Nicht ganz begeistert“ war 3. Bürgermeister Michael Stanglmaier von dieser Nutzung.

Über das Bauvorhaben wurde dann auch nicht im Paket abgestimmt, sondern mittels vier einzelner Beschlussvorlagen. Dem Neubau mit den dargestellten Abmessungen wurde einstimmiges Einvernehmen gegeben – ebenso der beantragten Ladennutzung im Erdgeschoss. Mit sieben zu fünf Stimmen wurde die Nutzung als Apartmenthotel abgelehnt. Diese sei nicht mit den Festsetzungen des Bebauungsplans konform. Mit 12:0 Stimmen wurde die Nutzung „Altenwohnheim“ und „Pflegewohnheim“ verweigert. Diese war vom Bauwerber alternativ zur Büronutzung im Obergeschoss vorgeschlagen worden. Das sei im ausgewiesenen Quartier nicht zulässig, so die Stellungnahme der Verwaltung.

Wohnappartements Auf dem Gries missfallen dem Gremium

„Einen faden Beigeschmack“ witterte der Bauausschuss bei einem weiteren Tagesordnungspunkt: einer beantragten Nutzungsänderung eines Werkstatt- und Lagergebäudes zur Wohnnutzung sowie einer Erweiterung der Wohnfläche im Dachgeschoß an einem Wohn- und Geschäftshaus Auf dem Gries. Dort möchte der Bauwerber im rückwärtigen Nebengebäude vorhandene Werkstätten- und Lagerräume zu Wohnzwecken umnutzen. Zwei Wohnungen mit 31 Quadratmetern beziehungsweise 101 Quadratmetern sollen dort entstehen. Darüber hinaus soll die Wohnung im Obergeschoß des Wohn- und Geschäftshauses mit zusätzlichen Räumen im Dachgeschoß und am Spitzboden erweitert werden.

Pikanterweise sei vor Kurzem ein Inserat über das Immobilienportal „Immoscout“ aufgetaucht, in dem an eben genannter Adresse 40 Wohn-Appartements angeboten wurden. „Das gefällt mir gar nicht“, meinte Dollinger. „Wir haben als Stadträte die Verantwortung“, meinte Evelyn Altenbeck (Grüne). Möglichst viele Menschen auf engem Raum unterzubringen, ob das brandschutztechnisch überhaupt möglich sei?

Einstimmig lehnten die Räte dann die beantragte Nutzungsänderung ab. Das übergeordnete Sachgebiet im Freisinger Landratsamt soll nun Brandschutz, Abstandsflächen, denkmalpflegerische Belange und beantragte Wohnflächen prüfen.

Maria Martin

Seit Wochen wird gerätselt, wie ein Damwild bei Mauern (Kreis Freising) ums Leben kam. Nun steht fest: Es war ein Wolf.

Alle Neuigkeiten und Nachrichten aus Moosburg und der Region finden Sie immer aktuell hier.

Auch interessant

Kommentare