+

Dritte Line-up-Phase veröffentlicht

ESC-Siegerin Lena kommt zu Utopia Island - Festival bestätigt neue Bands

  • schließen

Moosburg - 2010 siegte sie beim Eurovision Song Contest, heuer kommt Sängerin Lena zu Utopia Island nach Moosburg. Und das ist nicht der einzige Neuzugang im Line-up des Festivals.

Paul Kalkbrenner, Deichkind, Bonaparte... - das Line-up beim Utopia Island Festival ist gespickt mit großen Namen aus der nationalen und internationalen Musikszene. Jetzt wurde mit Lena eine weitere Größe von den Veranstaltern bestätigt. 2010 schaffte die damals noch unter ihrem vollen Namen Lena Meyer-Landrut auftretende Sängerin mit dem Song "Satellite" den Sensationssieg beim Eurovision Song Contest. Seitdem rangieren ihre Platten immer wieder an der Spitze der deutschen Charts. Mitte August wird sie nun auf der Bühne am Moosburger Aquapark stehen. Dass sie im aktuellen Album "Crystal Sky" verstärkt elektronische Klänge verarbeitet hat, dürfte bei der Zielgruppe von Utopia Island bestens ankommen.

Doch die Veranstalter haben mit ihrer dritten und letzten Line-up-Phase noch zahlreiche weitere Bands und Künstler bekanntgegeben. So hat sich etwa die britische Drum'n'Bass-Instanz Rudimental angekündigt. Die bis zu zehnköpfige Gruppe sammelt derzeit Preise am laufenden Band, etwa den Brit Award für die beste Single. Die BBC nannte Rudimental kürzlich die "Festivalband des Sommers".

Groß wird der Andrang sicher auch bei Don Diabolo. Er hat sich vom erfolgreichen Produzenten für Stars wie Mika, The Chemical Brothers, Public Enemy und Gorillaz zum populären Electronic Dance Music Artist gemeistert. Seine Tracks und Mixe wurden bereits millionenfach auf Plattformen wie YouTube abgespielt. Mit Maceo Plex gesellt sich der amtierende amerikanische DJ-Awards-Gewinner zu Utopia Island. Er schreibt sich das Genre Deep House auf die Fahnen - fährt damit äußerst erfolgreich.

Zu diesen Bestätigungen kommen noch einige neue Gesichter nach Moosburg. Cosby, Von Wegen Lisbeth, Gorgon City, Nastia, Simian Mobile Disco, Monolink, Occupanther und Meute feiern ihre Premiere auf den Utopia-Bühnen. Außerdem wird mit DJ Koze die Sparte Techno prominent ergänzt. Mit OK Kid, Riton, Dapayk und Snavs reisen aber auch Künstler an den Aquapark, die die Besucher bereits fest in ihr Herz geschlossen haben. Und weil sich die Macher von Utopia Island auch um die Nachwuchsförderung in der Region bemühen, werden aus dem Raum München, Freising und Landshut unter anderem Affentheater, Enargy, Future Proof, Shesc und Tech & Schwefel die Bühnen bespielen.

Alle weiteren bestätigten Acts

Folgende Musiker wurden in der ersten und zweiten Lineup-Phase bestätigt: 

Paul Kalkbrenner, Deichkind, Martin Solveig, Sigma, Bonaparte, Frittenbude, KYTES, Claire, Steve Bug, Stephan Bodzin, Gui Boratto, Konstantin Sibold, Rampue, HVOB, Einmusik, Chopstick & Johnjon, Ostblockschlampen, Tube & Berger, NiconéDrunken Masters, SigalaLe Shuuk, Lexer und Watermät.

Utopia Festival 2015: Die Bilder

Tickets für das dreitägige Festival (18. bis 20. August) am Moosburger Aquapark gibt es im Internet unter www.utopia-island.de. Dort finden sich auch alle weiteren Informationen zu dem Festival, dessen Ticketzahl laut Veranstalter, der Firma Klangfeld, auf 11.500 Besucher pro Tag begrenzt ist.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Ahoi – und gute Fahrt“: Realschule Moosburg verabschiedet 193 Absolventen
Moosburg - Die „Tour de Kastulus“ ist vorbei: Nach einem teils harten Wettkampf konnten gestern 193 Absolventen der Realschule Moosburg das Siegerpodest besteigen und …
„Ahoi – und gute Fahrt“: Realschule Moosburg verabschiedet 193 Absolventen
Die Energiewende in der eigenen Garage
Der erhoffte E-Auto-Boom ist bislang ausgeblieben – trotz staatlicher Förderungen. Und auch diejenigen, die die Infrastruktur für die Elektromobilität schaffen, finden, …
Die Energiewende in der eigenen Garage
Es wird keine „Stinkeanlage“
Eine Klärschlammtrocknung soll im Anglberger Kraftwerk errichtet werden. Im Vorfeld gab es jetzt einen Dialogabend mit den Bürgern aus der Kraftwerksnachbarschaft. …
Es wird keine „Stinkeanlage“
Wegen Gleiserneuerung: Drei Wochen Bus statt S-Bahn
In den Ferien kommt es auf der Strecke der S1 zu Behinderungen. Zwischen Moosach und Feldmoching werden Gleise erneuert - Regionalzüge können allerdings fahren.
Wegen Gleiserneuerung: Drei Wochen Bus statt S-Bahn

Kommentare