In der Halloween-Nacht in Moosburg

Fehlalarm: „Horror-Clown“ entpuppt sich als harmloser 10-Jähriger

Moosburg - Wegen eines vermeintlichen „Horror-Clowns“ rückte in der Halloween-Nacht die Moosburger Polizei aus. Und traf auf einen harmlosen Schüler.

Das Einsatzgeschehen in Bezug auf Halloween hielt sich für die Beamten der Polizeiinspektion Moosburg in Grenzen. Die „nicht ausschließbaren Sicherheitsstörungen durch das jährliche Halloweentreiben“ (O-Ton der Beamten) blieben größtenteils aus. Lediglich zweimal gingen bei den Gesetzeshütern Meldungen über sogenannte „Horror-Clows“ im Stadtgebiet Moosburg ein. 

Während bei einer dieser Mitteilungen keine Feststellungen getroffen werden konnten, handelte es sich bei dem zweiten Vorkommnis lediglich um einen maskierten 10-jährigen Schüler, der am frühen Abend im Stadtgebiet von Haus zu Haus zog - und nichts mit den aus den Medien bekannten „Horror-Clowns“ am Hut hatte.

Rubriklistenbild: © REUTERS

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Superhelden von Gosselding
Eine Superhelden-Ausbildung muss nicht immer auf gefährlichem Pflaster oder in der Großstadt stattfinden. Nein: Die Superhelden des Kreisjugendrings (KJR) Freising …
Die Superhelden von Gosselding
Landschaftspfleger stärken den Ausgleich
Einen großen Aufgabenkatalog bewältigten die Aktiven des Landschaftspflegeverbands Freising im Jahr 2016 auf den Fluren des Landkreises. Der Vorsitzende Robert Scholz …
Landschaftspfleger stärken den Ausgleich
Prädikant mit Prädikat
Es ist ein ungewöhnlicher Weg, den Rolf Lübkert in seinem bunten Leben beschritten hat: Vom Industriekaufmann fand der gebürtige Hamburger in den Beruf eines …
Prädikant mit Prädikat
Moosbühne: Unnachahmbar lustig
Die Moosbühne zeigt auf humorvolle Art ein Stück mit ernstem Hintergrund – und beweist, dass das Theater von einer gesunden Mischung aus Komik und Ernsthaftigkeit …
Moosbühne: Unnachahmbar lustig

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare