+
Auf dem dunkelblau markierten Grundstück, das der Stadt gehört, beantragen die Grünen neue Fahrradstellplätze.

Antrag an die Stadt Moosburg

Grüne fordern mehr Radlständer am Bahnhof

  • schließen

Moosburg – Pendler, die tagtäglich auf zwei Rädern den Moosburger Bahnhof ansteuern, dürften sich über diesen Vorstoß freuen: Die Grünen haben neue Fahrradstellplätze im Bereich Georg-Schweiger-Straße/Bahnhof beantragt.

In seiner Antragsschrift an Rathauschefin Anita Meinelt regt 3. Bürgermeister und Umweltreferent Michael Stanglmaier an, „überdachte und witterungssichere Fahrradabstellplätze auf dem städtischen Grundstück an der Georg-Schweiger-Straße (angrenzend an den Bahnübergang) zu errichten“. Dabei will er zwei Varianten als „Ausbaustufe 1 und 2“ prüfen lassen: zum einen mit 75 bis 100 und zum anderen mit 150 bis 200 Abstellplätzen.

Die Notwendigkeit begründet Stanglmaier wie folgt: „Da erfreulicherweise immer mehr Bahnkunden den Moosburger Bahnhof mit Rädern anfahren, wird es zunehmend schwieriger beziehungsweise unmöglich, einen Fahrradabstellplatz oder gar einen geeigneten (überdacht, keine Felgenkiller, ausreichend breit) Abstellplatz zu finden. Darüber hinaus ist es im Interesse der Stadt Moosburg, wenn auch in Zukunft immer mehr Bahnkunden mit dem Rad kommen, was aber bei fehlenden Fahrradständern kaum möglich sein wird.“

Aufgrund der Haushaltslage und der von der Verwaltung ermittelten Kosten sei die laut Stanglmaier „grundsätzlich sinnvolle Verlängerung der Fußgängerunterführung auf die Nordseite der Bahn“ in nächster Zeit nicht zu erwarten. Das derzeit ungenutzte städtische Grundstück an der Georg-Schwaiger-Straße könne aber unabhängig vom Bau der Fußgängerunterführung bereits jetzt als Fläche für weitere Abstellplätze von Fahrrädern dienen.

Und Stanglmaier argumentiert weiter: „Aufgrund der erhöhten Fördersätze für Fahrradabstellanlagen ist dafür auch der finanzielle Aufwand überschaubar.“ Deshalb beantragen die Grünen auch, bei der Kostenkalkulation zusätzlich die Fördermöglichkeiten für Radabstellanlagen an Schnittstellen des öffentlichen Verkehrs für die beiden Varianten zu ermitteln. Bei den Abstellanlagen soll es sich nach Wunsch Stanglmaiers wie im städtischen Parkhaus um ADFC-zertifizierte (Allgemeiner Deutscher Fahrradclub) Anlagen handeln.

Auch interessant

Mehr zum Thema

<center>Ludwigs Leibspeis - Schweinsbratengewürz 95g BIO</center>

Ludwigs Leibspeis - Schweinsbratengewürz 95g BIO

Ludwigs Leibspeis - Schweinsbratengewürz 95g BIO
<center>Obazd is! - Mischung für Käseaufstrich 90g BIO</center>

Obazd is! - Mischung für Käseaufstrich 90g BIO

Obazd is! - Mischung für Käseaufstrich 90g BIO
<center>Sissis Sünd - Apfelstrudelgewürz 100g BIO</center>

Sissis Sünd - Apfelstrudelgewürz 100g BIO

Sissis Sünd - Apfelstrudelgewürz 100g BIO
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken

Meistgelesene Artikel

Alles begann bei einer Halben Bier
Ihre Wurzeln hat sie eigentlich in Neustift, weil man sich aber gleich nach der Gründung im Grünen Hof einquartierte, heißt man Lerchenfelder Blasmusik. Und das …
Alles begann bei einer Halben Bier
„Prosit“ unterm Regenschirm
Klaus Thermer hat Sinn für Ironie: Der neue Pächter des Lindenkellers hat gestern bei der Eröffnung des Stadtgartens und des Eishauses auf dem Veitsberg die Gäste „bei …
„Prosit“ unterm Regenschirm
Vermisster 16-Jähriger wieder aufgetaucht
Der 16-Jährige aus dem Gemeindebereich Hallbergmoos, der seit vergangenem Samstag vermisst wurde, ist aufgetaucht. Die Polizei griff den Teenager wohlbehalten in …
Vermisster 16-Jähriger wieder aufgetaucht
Yavuz Kalkan übernimmt Chefposten
Eching - Thomas Kellerbauer ist CSU-Gemeinderat und dritter Bürgermeister. Für den Vorsitz des Ortsverbandes stand er bei den Neuwahlen auf der Jahreshauptversammlung …
Yavuz Kalkan übernimmt Chefposten

Kommentare