1. Startseite
  2. Lokales
  3. Freising
  4. Moosburg

Faschingsauftakt: Moosburg feiert im Freien - Narrhallen in Mauern und Gammelsdorf sagen Auftritte ab

Erstellt:

Von: Andrea Hermann

Kommentare

Während in Moosburg die Inthronisation des neuen Prinzenpaars unter freiem Himmel durchgezogen wurde, haben benachbarte Faschingsvereine den Großteil ihrer Veranstaltungen abgeblasen.
Während in Moosburg die Inthronisation des neuen Prinzenpaars unter freiem Himmel durchgezogen wurde, haben benachbarte Faschingsvereine den Großteil ihrer Veranstaltungen abgeblasen. © Josef Fuchs

Während in Moosburg am Samstag die Inthronisation des Prinzenpaares im Freien gefeiert wurden, haben andere Narrhallen ihr Programm gestrichen: In Gammelsdorf und Mauern wurde der Fasching quasi gestrichen.

Nördlicher Landkreis – Viel wurde in den vergangenen Wochen trainiert und organisiert, doch nun macht die Corona-Pandemie dem Fasching einen Strich durch die Rechnung: Die Narrhalla Gammelsdorf hat nun alle Auftritte und Veranstaltungen abgesagt, und auch die Kollegen in Mauern haben keine großen Pläne mehr, hoffen aber auf kleinere Aktionen. Die Narrhalla Moosburg indes hat mit einer Inthronisation im Freien für Aufsehen gesorgt.

Narrhalla Gammelsdorf hat alle Auftritte abgesagt

„Wir haben alle Heim- und Auswärtsauftritte abgesagt“, berichtet Florian Götz, Präsident der Narrhalla Gammelsdorf, auf FT-Nachfrage. Und das, obwohl das Programm der Tanzgruppen „so gut wie fertig“ war. „Doch ein Training ist jetzt unter den Umständen nicht mehr möglich – das Training unserer Jugendtruppen wurde schon früher beendet.“ Aufgrund der aktuellen Infektionslage seien auch „keine Veranstaltungen im Außenbereich geplant“, so Götz. Ein neues Prinzenpaar habe man heuer ohnehin nicht gesucht, „somit haben wir hier ein Problem weniger und können uns auf das nächste Jahr konzentrieren“. Was vom Fasching 2022 bleibt, ist die Faschingszeitung, die in den nächsten Tagen veröffentlicht wird.

Narrhalla Mauern hofft auf kleinere Aktionen

Ähnlich sieht die Situation bei den Kollegen aus Mauern aus: Als sich abgezeichnet habe, dass es wohl keine Bälle geben wird, hat die Narrhalla Mauern auch die Prinzenpaarvorstellung abgesagt, berichtet Präsident Jakob Felsl. Die neuen Tollitäten sollen nun in der nächsten Saison vorgestellt werden. „Wir hoffen, dass wir eventuell irgendwas in diesem Jahr noch veranstalten können, um unsere Kosten etwas decken zu können. Für weitere Planungen warten wir noch die Tage/Wochen ab“, so Felsl. Froh ist er, dass man die Faschingszeitung herausbringen habe können – die kann in den Mauerner Geschäften erworben werden.

Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem regelmäßigen Freising-Newsletter.

Moosburger Narrhalla startet Fasching im Freien

In Moosburg hat die Narrhalla einen ungewöhnlichen Schritt gewagt und vor dem Rathaus eine „Inthronisation mal anders“ gefeiert (wir haben berichtet). Und auch für die weitere Saison hofft Präsident Michael Ender, dass Aktionen möglich sein werden. Das Programm stehe, und der Hofstaat sei komplett geimpft, so dass zumindest Auftritte im Freien denkbar wären. Die großen Bälle habe man aber schweren Herzens absagen müssen, so der Narrhalla-Präsident, und auch ein Umzug sei in diesem Jahr nicht durchführbar. Dafür liefen die Planungen für die „Damischen Jubiläumsbälle“ anlässlich des 90-jährigen Bestehens auf Hochtouren. Je nach Rahmenbedingungen und Resonanz werde es bis zu drei Veranstaltungen in der Stadthalle Moosburg vom 19. bis 21. Mai 2022 geben, verrät Michael Ender. Dort werde die Narrhalla und ihr Prinzenpaar mit dem vollen Programm zu sehen sein.

„Ich finde es sehr wichtig und gut, dass die Narrhalla in der jetzigen Situation den Fasching nicht ganz vergisst“, sagte Moosburgs Bürgermeister Josef Dollinger bei der kleinen Inthronisation samt Schlüsselübergabe. „Dass in irgendeiner Art und Weise, soweit es pandemiebedingt und hygienemäßig möglich ist, etwas gemacht wird, das ist, glaube ich, schon wichtig. Wir sind als Stadt stolz darauf, dass wir solche Vereine haben.“

Andrea Hermann und Josef Fuchs

Auch interessant

Kommentare