Unwetterwarnung: DWD warnt vor schwerem Gewitter mit Orkanböen

Unwetterwarnung: DWD warnt vor schwerem Gewitter mit Orkanböen
+

Aus dem Polizeibericht

Moosburg-Nord: Junge Frau (24) wird bei Unfall leicht verletzt

Moosburg - Gekracht hat es am Samstag gegen 18.30 Uhr auf der Brücke der Staatsstraße 2350 auf Höhe der Autobahnanschlussstelle Moosburg-Nord. Dabei wurde eine junge Frau leicht verletzt.

Ein 21-Jähriger aus dem Landkreis Landshut wollte von der ehemaligen B 11 nach links auf die Autobahn in Richtung Deggendorf abbiegen, übersah dabei aber den Pkw einer 24-jährigen Frau aus dem Raum Landshut, die auf der Staatsstraße 2350 von Moosburg in Richtung Landshut unterwegs war. Bei dem Unfall wurde die junge Frau leicht verletzt. 

Den Frontalschaden an den Fahrzeugen beziffert die Polizei Moosburg mit insgesamt rund 15 000 Euro. Neben der Polizei waren die Feuerwehr Moosburg und die Johanniter vor Ort.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Von Lkw mitgeschleift: 81-Jährige stirbt
Eine 81 Jahre alte Frau starb am Mittwoch in Eching an den Folgen eines schweren Verkehrsunfalls. Sie wurde offenbar von einem Lkw erfasst und mitgeschleift. Der Fahrer …
Von Lkw mitgeschleift: 81-Jährige stirbt
Stalker aus Freising terrorisiert Frau - RTL zeigt den Fall heute in stern TV
Sie leben in Angst und fühlen sich von der Justiz im Stich gelassen: Eine Familie aus dem Raum Regensburg erzählt bei stern TV über einen Stalker. 
Stalker aus Freising terrorisiert Frau - RTL zeigt den Fall heute in stern TV
Eine städtebauliche Groß-Operation
Marode Gebäude, ein Parkplatz als Schotterwüste, verwinkelte Wegebeziehungen. Das Klinik-Areal ist städtebaulich kein Prunkstück. Ein „Masterplan“ soll das ändern. …
Eine städtebauliche Groß-Operation
Chorleiterin aus Eching: „Volkslieder sind ein kostbares Kulturgut“
Im Rahmen der Kulturpreisverleihung des Landkreises Freising geht einer der Anerkennungspreise nach Eching: An den Chor Silberklang des ASZ-Mehrgenerationenhauses unter …
Chorleiterin aus Eching: „Volkslieder sind ein kostbares Kulturgut“

Kommentare