Schock-Meldung aus USA: Basketball-Legende Kobe Bryant bei Hubschrauber-Absturz gestorben

Schock-Meldung aus USA: Basketball-Legende Kobe Bryant bei Hubschrauber-Absturz gestorben
+
Eine Rekordsumme spendet der Tante-Emma-Verein.

Verein schüttet Überschüsse aus

Rekord bei Tante Emma: Sozialprojekt verteilt 17.500 Euro an andere Organisationen

Vom großen Erfolg des Tante Emma Projekts profitieren jetzt erneut viele andere Organisationen: Der Verein hat im großen Stil Überschüsse ausgeschüttet.

Moosburg – Das Moosburger Gemeinschaftsprojekt „Tante Emma“ läuft weiterhin vorbildlich. Durch das Zusammenspiel von Warenspenden aus der Bevölkerung, ehrenamtlichem Engagement und hoher Nachfrage konnten erneut deutliche Überschüsse erzielt werden. 

Diese möchten die Verantwortlichen wie jedes Jahr an gemeinnützige Vereine und Institutionen weitergeben, die sich sozial, ökologisch oder humanitär engagieren. In diesem Jahr hat der Förderausschuss des Vereins die Ausschüttung von 17.500 Euro beschlossen, was einen neuen Höchstwert darstellt. 

Diese Organisationen und Projekte wurden mit Spenden bedacht:

  • Elternbeirat Realschule Moosburg: 1000 Euro für die Bezuschussung von Klassenfahrten für Familien in finanziellen Notlagen
  • Lebenshilfe Freis ing, Juliane-Maier-Haus Moosburg/Anneliese-Schweinberger-Haus Moosburg: 2500 Euro für eine mobile Musikanlage und diverse Holzwerkstoffe, Seidentücher, Farben etc.
  • Helferkreis Asy l: 1000 Euro zur Unterstützung geflüchteter Menschen 
  • Kinderschutzbund: 1000 Euro für insgesamt fünf verschiedene kleinere Projekte
  • Navis e.V.: 1000 Euro als kleine Unterstützung zur Ersatzbeschaffung eines Zelts
  • Multiple-Sklerose-Gesellschaft: 1000 Euro für die Hippotherapie, die sich sonst nicht alle Betroffenen leisten können
  • Jugendsozialarbeit Mittelschule Moosburg: 1500 Euro für ein Theaterstück zur Prävention sexualisierter Gewalt
  • Wasserwacht Moosburg: 1700 Euro für die Anschaffung eines Sonargeräts
  • Weißer Ring: 1000 Euro für die Hilfe von Opfern von Kriminalität im Landkreis Freising
  • StaLag Moosburg e.V.: 1000 Euro für Druckkosten und Layout zu einer Buchdokumentation und den Einsatz für Erinnerungskultur
  • Caritas Treffpunkt Courage Moosburg: 1500 Euro für eine Freizeit-/Kulturfahrt für die betroffenen Personen, die sonst finanziell nicht in der Lage wären, solche Ausflüge zu unternehmen
  • Schritt für Schritt e.V.: 1300 Euro für Kinder in Indien
  • MiBiKids e.V.: 1000 Euro für die Finanzierung der Deutschfördergruppen in Nandlstadt
  • Kinderbibelwoche: 1000 Euro zur Unterstützung bei der Finanzierung

„Wir bedanken uns damit bei den genannten Organisatoren für ihr großartiges Engagement und freuen uns, als Tante Emma weiterhin unterstützend für die Gesellschaft tätig zu sein“, heißt es aus dem Verein. Und weiter: „Helfen macht Spaß.“

ft

Lesen Sie auch: Lebenswichtige Medikamente im Raum Freising ausverkauft - Apothekerin schlägt Alarm: „Jeden Tag fünf schwere Fälle“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

CSU Hallbergmoos legt straffes Arbeitsprogramm vor
Mit einem straffen „Arbeitsprogramm“ startet die CSU in Richtung Kommunalwahl. Sachlich und überfraktionell, so das erklärte Ziel, soll es bis 2026 erledigt werden.
CSU Hallbergmoos legt straffes Arbeitsprogramm vor
BR-Radltour macht auch in Freising Stopp
Es ist das größte Freizeitsport-Ereignis in Bayern: die BR-Radltour. Dieses Jahr macht sie auch in Freising Station.
BR-Radltour macht auch in Freising Stopp
SPD Moosburg will mit „3+x“ in den Stadtrat einziehen
Mit einem umfangreichen Wahlprogramm und selbstbewussten Kandidaten ist die SPD Moosburg in den Wahlkampf gestartet. Das Ziel ist klar: 3+x Mitglieder und damit mehr als …
SPD Moosburg will mit „3+x“ in den Stadtrat einziehen
Klein ist nun offiziell der dritte Bürgermeisterkandidat
Er hat es geschafft: Jens-Uwe Klein hat die 120 Unterschriften zusammenbekommen, die er benötigt, um als Bürgermeister für Nandlstadt kandidieren zu dürfen. Nun bewerben …
Klein ist nun offiziell der dritte Bürgermeisterkandidat

Kommentare