+
Blicken zuversichtlich in die Zukunft: die Heinz-Geschäftsführer (v. l.) Josef, Otto und Eduard Heinz gemeinsam mit dem bisherigen APEX-Inhaber Dierk Schulz (2. v. r.).

Internationale Spedition APEX übernommen

Moosburger Logistikunternehmen: Heinz expandiert im hohen Norden

Moosburg – Die Moosburger Unternehmensgruppe Heinz führt seit Jahresbeginn die in Hamburg und Bremen ansässige internationale Spedition APEX GmbH langfristig weiter. Das hat der Entsorgungs- und Logistikbetrieb jetzt offiziell bekanntgegeben.

Wie es in der Erklärung heißt, sei die APEX GmbH 1981 gegründet worden und habe sich mit rund 70 Mitarbeitern erfolgreich in den Bereichen internationale Spedition, Schiffsanlieferung, Seefracht, Sondertransporte und Lagerhaltung positioniert. Als Marktführer im Bereich Skandinavien stünden auch der deutsche Binnenmarkt sowie die Länder West- und Nordeuropas im Fokus. „Die erfolgreichen Geschäftsbereiche sowie der Umzug an den zukunftsfähigen Standort Glinde bei Hamburg“ hätten die Entscheidung der Heinz-Geschäftsführung bestärkt, die mittelständische, inhabergeführte Firma zu übernehmen.

„Mit der APEX GmbH bauen wir unser Leistungsspektrum in allen Bereichen der Transportwirtschaft aus und stärken unser internationales Geschäft“, freut sich Josef Heinz. „Mit der Familie Heinz haben wir für unsere Mitarbeiter und Kunden einen verlässlichen Partner gefunden, der APEX in die Zukunft führt“, zeigt sich der bisherige Inhaber Dierk Schulz überzeugt.

Arbeitsplätze und Standorte sollen komplett erhalten bleiben

Sämtliche Arbeitsplätze und Standorte der norddeutschen Spedition sowie die Firmierung des Unternehmens bleiben erhalten, heißt es aus Moosburg. Der APEX-Hauptsitz befinde sich weiterhin im schleswig-holsteinischen Glinde bei Hamburg. Zudem stehe der aktuelle Gesellschafter Dierk Schulz dem Unternehmen weiterhin für einen erfolgreichen Übergang zur Verfügung. Das gelte auch für den zweiten Geschäftsführer Andreas Petersen.

Das mittelständische Familienunternehmen Heinz zählt derzeit 500 Mitarbeiter, die verteilt auf 13 Standorte in Ober- und Niederbayern Kunden aus unterschiedlichsten Branchen Entsorgungs-, Recycling- und Logistiklösungen anbieten.

ft

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hauptsache warm ums Herz
Der Christkindlmarkt am zweiten Adventswochenende ist in Nandlstadt zur festen Institution geworden: Zum zweiten Mal am neuen Standort an der Kirche, wohin das …
Hauptsache warm ums Herz
Zum ersten Mal ein Aufgelegt-Schütze
Das Königsschießen der Mintrachinger Isarschützen ging heuer zum zweiten Mal an einem Sonntag über die Bühne – traditionell in Tracht mit direkt angeschlossener …
Zum ersten Mal ein Aufgelegt-Schütze
Der Genuss einer Musizierstunde
Das Weihnachtskonzert der Musikschule Freising hat eine lange Tradition. So präsentierte sie auch in diesem Jahr wieder die ganze Bandbreite ihrer erfolgreichen …
Der Genuss einer Musizierstunde
Jetzt hat er seine letzte Reise angetreten
Bruno Lebedicker aus Zolling ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Er wurde als zweitältester von sieben Geschwistern im März 1931 im ostpreußischen Reimerswalde geboren …
Jetzt hat er seine letzte Reise angetreten

Kommentare