+
Beide Insassen des Hyundai kamen laut Polizei mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

Auf Höhe Moosburg-Nord

Nach Auffahrunfall: Hyundai schleudert von A92 und landet auf dem Dach

  • schließen

Wang - Weil ihm auf der A92 ein VW ins Heck geprallt war, schleuderte ein Hyundai von der Autobahn und überschlug sich. Zwei Insassen wurden verletzt, die Autos sind Schrott. 

Wohl aus Unachtsamkeit ist es am Dienstagmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 92 München-Deggendorf nahe der Ausfahrt Moosburg-Nord gekommen. Dabei wurden zwei Personen verletzt. 

Wie die Verkehrspolizei Wörth berichtet, waren gegen 9.45 Uhr ein Hyundai i10 aus Unterschleißheim und ein VW Touran aus Freyung auf der Autobahn in Richtung Landshut unterwegs. Auf Höhe Spörerau (Gemeinde Wang) übersah der VW-Besitzer (54) dann offenbar den vorausfahrenden Hyundai - und prallte in das Heck des Pkw.

Überschlag im Feld neben der Autobahn

Der 61-jährige Fahrer des Hyundai verlor daraufhin die Kontrolle über seinen Kleinwagen. Das Auto schleuderte nach rechts von der Fahrbahn, durchbrach den Wildschutzzaun und landete nach einem Überschlag auf dem Dach liegend in einem Feld. Sowohl der Mann hinterm Steuer als auch seine Beifahrerin (49) wurden laut Polizei leicht verletzt - und wenig später vom BRK in ein Landshuter Krankenhaus gebracht. Der 54-jährige Unfallverursacher blieb unverletzt.

An beiden Autos entstand Totalschaden, die Polizei beziffert den Gesamtwert auf rund 22.000 Euro. Im Einsatz waren neben Beamten der VPI Wörth und Freising auch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Moosburg. Zur Bergung der Fahrzeuge musste die rechte Spur gesperrt werden - was zu Verkehrsbehinderungen führte. Die Autobahnmeisterei wurde ebenfalls an den Unfallort gerufen: Ihre Arbeiter reparierten den Wildschutzzaun.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zwei böse Überraschungen
Manfred Daniel ist wütend. Der Vorsitzende des Wasserzweckverbands Paunzhausen versteht die Welt nicht mehr: 70 000 Euro soll sein Verband für etwas zahlen, für das er …
Zwei böse Überraschungen
Die Stadt dankt dem Lebensretter
Das Alkoholverbot auf Münchner Plätzen und Straßen war am 21. Januar dieses Jahres noch keine 24 Stunden alt, da hätte es beinahe den ersten Todesfall am Hauptbahnhof …
Die Stadt dankt dem Lebensretter
Musik-Talente und Infos zum Auftakt
Bereits zum fünften Mal veranstalten die Städtische Musikschule Freising und das Camerloher-Gymnasium den Freisinger Meisterkurs. Dazu gehört auch das Auftaktkonzert, …
Musik-Talente und Infos zum Auftakt
Wer muss, der kann – in der Kneipe nebenan
Wem’s künftig „pressiert“, wer dringend ein stilles Örtchen braucht in Neufahrn, der muss nicht mehr lange suchen. Die Gemeinde nimmt nämlich an der bundesweiten Aktion …
Wer muss, der kann – in der Kneipe nebenan

Kommentare