+
Symbolbild: In der Moosburger Neustadt hat am frühen Dienstagmorgen ein Auto gebrannt. Hintergrund ist laut Polizei wohl ein Beziehungsstreit.

Polizei macht Entdeckung im Keller der Besitzerin

Nach gewaltsamem Ehestreit in Moosburg: Auto geht in Flammen auf

  • schließen

In der Moosburger Neustadt ist Dienstagfrüh ein Auto ausgebrannt. Als die Polizei das Umfeld absuchte, machte sie im Keller der Geschädigten eine Entdeckung.

Moosburg - Zu einem brennenden Auto wurde die Moosburger Feuerwehr am frühen Dienstagmorgen in die Neustadt gerufen: Dort stand gegen 2 Uhr früh ein geparkter Peugeot 807 lichterloh in Flammen. Die 14 Einsatzkräfte mussten den Vollbrand mit Schaum löschen. Wie das Polizeipräsidium Oberbayern-Nord auf Nachfrage unserer Zeitung berichtete, ist von einem Beziehungsstreit als Hintergrund des Vorfalls auszugehen. 

Denn als Polizisten vor Ort die Umstände des Feuers aufklären wollten, fanden sie im Keller des Wohnhauses der geschädigten Autobesitzerin ihren schlafenden Ehemann vor. Der jedoch hatte nach einem Fall von häuslicher Gewalt am Vortag eigentlich ein Kontaktverbot zu befolgen – und sich offenbar gewaltsam Zugang zum Keller verschafft. 

Nicht nur das Auto der Frau wurde beschädigt

Der 41-Jährige wurde als Tatverdächtiger vorübergehend festgenommen und von der Kriminalpolizei Erding vernommen. Die Beamten vermuten eine vorsätzliche Brandstiftung, die Ermittlungen dauern derzeit noch an. Der Gesamtschaden beträgt laut eines Sprechers rund 8000 Euro – denn neben dem wohl völlig ausgebrannten Peugeot wurde auch noch die Tür eines benachbarten VW Golf angeschmort.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Appell an den OB: Eschenbacher muss jetzt hellhörig werden
Auch nach der Straßensanierung sind die Anwohner der Heiliggeistgasse in Freising nicht vor Überschwemmungen sicher. Dabei haben sie bei der Stadt im Vorfeld der teuren …
Appell an den OB: Eschenbacher muss jetzt hellhörig werden
Hochwasser in der Heiliggeistgasse: Stadt geht Problem auf den Grund
Je mehr Niederschlagswasser vom Himmel kommt, umso mehr steigt der Adrenalinpegel bei den Anwohnern der Heiliggeistgasse. Denn die Straße ist anfällig für …
Hochwasser in der Heiliggeistgasse: Stadt geht Problem auf den Grund
Wahl zum KAB-Diözesanvorstand: Rainer Forster würde es machen
KAB-Diözesansekretär ist Rainer Forster nicht mehr. Doch wenn die Mitglieder heute den neuen KAB-Diözesanvorstand wählen, könnte er wieder da sein – als Vorsitzender. …
Wahl zum KAB-Diözesanvorstand: Rainer Forster würde es machen
Konkretes und weniger Konkretes
Bürgermeister Sebastian Thaler hatte in der Bürgerversammlung in Günzenhausen relativ leichtes Spiel. Allzu viele offene Fragen gab es nach seinem eineinhalbstündigen …
Konkretes und weniger Konkretes

Kommentare