Junge Türkin beleidigt

Nach Streit in Moosburg: Fremdenfeindliche Radlerin gesucht

  • schließen

Von einer etwa 60 Jahre alten Radfahrerin grundlos beschimpft wurde am Donerstag eine Moosburgerin (27) türkischer Staatsangehörigkeit. Das Opfer war allerdings auch nicht auf den Mund gefallen.

Moosburg – Die Türkin schob gerade auf der Georginenstraße einen Kinderwagen mit ihrer zehn Monate alten Tochter vor sich her, als sie von der Radlerin sinngemäß mit folgenden Worten angegangen wurde: „Wie laufen Sie denn herum? Was haben Sie an? Gehen Sie zurück in ihr Land!“

Die Türkin gab daraufhin zurück: „Schauen Sie sich doch mal an“. Daraufhin fuhr die Radfahrerin gegen den Kinderwagen und legte nochmal mit der Frage nach: „Wie schauen Sie denn aus?“. Dabei soll sie die Türkin auch noch angerempelt haben. Die 27-Jährige, die dabei nicht verletzt wurde, zeigte sich aber recht schlagfertig und erwiderte, dass die Radfahrerin ja selbst eine „islamische Kette“ trage. 

Daraufhin riss die Radfahrerin diese eigene blaue Perlenkette ab und warf sie in Richtung der Geschädigten. Die Radlerin, die eine rote Hose, eine weiße Bluse und eine Brille trug, radelte darauf von dannen – und die junge Türkin erstattete Strafanzeige wegen Beleidigung bei der Polizei Moosburg.

Wer Angaben zu der streitbaren Radfahrerin machen kann, meldet sich unter Tel. (08761) 30180 bei der Polizeiinspektion Moosburg.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schleudern nach Anleitung: Das Fahrtraining für Anfänger
Gerade junge Menschen von 18 bis 24 Jahren leben gefährlich im Straßenverkehr. Spezielle Fahrtrainings sollen Fahranfängern im Auto mehr Praxis vermitteln.
Schleudern nach Anleitung: Das Fahrtraining für Anfänger
Müssen autofahrende Senioren bald regelmäßig zum Test?
Weniger sehen, schlechter hören, langsamer reagieren: Die Voraussetzungen für das Autofahren werden im Alter nicht besser.
Müssen autofahrende Senioren bald regelmäßig zum Test?
So viele Briefwähler wie nie: Rathäuser im Landkreis Freising melden Rekorde
So viele Menschen wie nie zuvor haben im Landkreis Freising ihr Kreuzchen gemacht – per Brief-Wahl. In einem Rathaus war die Nachfrage so groß, dass sogar die Unterlagen …
So viele Briefwähler wie nie: Rathäuser im Landkreis Freising melden Rekorde
1,8 Promille am Steuer! Jetzt ist der Führerschein wohl weg
Ein 58-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Freising geriet am Dienstag in eine Polizeikontrolle im Moosburger Stadtgebiet. Dabei stellten die Beamten bei dem Mann …
1,8 Promille am Steuer! Jetzt ist der Führerschein wohl weg

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion