1. Startseite
  2. Lokales
  3. Freising
  4. Moosburg

Endgültig entschieden: Fasching in Moosburg 2022 abgesagt - Narrhalla feiert 90. Geburtstag dennoch

Erstellt:

Von: Margit Conrad

Kommentare

Prinzessin Tanja Ottl und Prinz Christian Schweiger bei der Proklamation im November 2021.
Ihre Tollitäten: Im November wurden Tanja Ottl und Christian Schweiger als neues Prinzenpaar für den Fasching 2022 vorgestellt. Da die Regentschaft entfällt, werden beide auch 2023 zur Verfügung stehen. © Josef Fuchs

Lange hatte man bei der Narrhalla Moosburg gehofft, dass der Fasching 2022 normal ablaufen wird. Doch pandemiebedingt muss die fünfte Jahreszeit entfallen.

Moosburg - Aus für große Faschingsbälle in der Dreirosenstadt! Das Präsidium der Narrhalla Moosburg mit Nadine Seidlmayer und Michael Ender sowie der Ausschuss haben am vierten Adventswochenende beschlossen, den Fasching 2022 nicht wie geplant durchzuziehen.

Faschings-Aus in Moosburg: Aus moralischen Gründen nicht vertretbar

„Wir haben es uns nicht leicht gemacht“, erklärt die Medienbeauftragte Sharon Bredtschneider, „aber aufgrund der rechtlichen Lage und vor allem aus moralischen Gründen“ sei es nicht vertretbar, Faschingslaune zu verbreiten, während es anderen so schlecht gehe.

Ganz auf Eis gelegt ist der Moosburger Fasching jedoch nicht. Wie auch 2021 plant man kleinere Aktionen, um ein bisschen Freude zu verbreiten. Und dann ist man laut Bredtschneider auch in der Lage, sehr spontan zu reagieren.

Prinzessin Tanja und Prinz Christian stehen auch 2023 zur Verfügung

Das Prinzenpaar, Tanja III. vom Häuserbau aus der Feldkirchener Au und Christian II. Euer Saatgutheld vom Amperfeld, haben versprochen, definitiv im Fasching 2023 zu regieren. Gerade deshalb nehmen sich beide in der Saison 2022 zurück, werden weder mit Robe noch Prinzengewand auftreten.

Geplant ist allerdings eine Inthronisation im kleinen Kreis mit Bürgermeister Josef Dollinger mit Schlüsselübergabe, um Pia und Tim, die zwei Jahre als Prinzenpaar fungierten, vom Amt zu entbinden.

Jubiläumsfeier hat das Motto: „90 Jahre Narretei, statt im Fasching jetzt im Mai“

Ja, und da ist dann noch der Sondertermin im Mai. Nachdem die Gesellschaft der Narrhalla Moosburg im kommenden Jahr 90. Jubiläum feiert, will man den närrischen Geburtstag vom 19. bis 21. Mai begehen – mit einem Damisch Moosburg ganz nach dem Motto „90 Jahre Narretei, statt im Fasching jetzt im Mai“.

(Unser Freising-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus Ihrer Region. Melden Sie sich hier an.)

Vaschingsferein Langenbach sagt ebenfalls alle Bälle ab

Auch der Vaschingsferein Langenbach mit der Vorsitzenden Ingrid Würfl hat übrigens alle Veranstaltungen abgesagt. Weiterhin trainiert allerdings die Kinder- und Jugendgarde. Einige Auftritte seien auch schon fest gebucht, und manches könne auch im Freien stattfinden. „Wir wollen den Kindern nicht den Spaß verderben“, sagt Würfl.

Auch interessant

Kommentare