+
Insgesamt 29 Wohneinheiten will die Firma Scheidl an der Moosburger Westerbergstraße 13 und 15 (Foto rechts) sowie rückwärtig an der Merianstraße 6 (Foto links) errichten: Nach dem Abbruch sollen dort ein Doppelhaus und ein dreigeschoßiger Baukörper entstehen.

Bauausschuss entscheidet über Immobilien-Projekte

Neue Wohnungen für die Moosburger: Diverse Anträge auf Mehrfamilienhäuser

  • schließen

Moosburg - Der Bauausschuss des Stadtrats hat sich am Montag mit diversen größeren Bauprojekten beschäftigt. Nicht alles wurde genehmigt.

Die Dreirosenstadt wächst. Damit sie wachsen kann, wird fleißig gebaut. Und weil fleißig gebaut wird, wächst Moosburg. Diesen Kreislauf hat am Montag der Bauausschuss der Stadt weiterhin fortgesetzt, indem er diverse größere Bauprojekte auf den Weg gebracht und genehmigt hat.

Da war zunächst der Bauantrag der Scheidl Bauunternehmen GmbH, der den Neubau von drei Mehrfamilienhäusern an der Westerbergstraße 13, 15 sowie rückwärtig an der Merianstraße 6 vorsieht. Anstelle des Bestands, der abgebrochen werden soll, werden hier ein Doppelhaus und ein dreigeschoßiger Baukörper entstehen. Insgesamt wird es so 29 neue Wohneinheiten geben. Eine Tiefgarage bietet Stellplätze für 37 Pkw, sieben Parzellen werden oberirdisch nachgewiesen. „Plausibel und verträglich“ sei das Bauvorhaben, urteilte Stadtbaumeister Florian Ernst. Deshalb, und weil der Bauantrag dem genehmigten Vorbescheidsantrag entsprach, bekam die Firma Scheidl einstimmig Grünes Licht für ihr Projekt.

Ebenfalls genehmigt wurde das Vorhaben der R&S GbR, die an der Stellwerkstraße 34, 34 a und 36 drei Mehrfamilienhäuser mit jeweils fünf Wohneinheiten bauen will: Jedes der drei Häuser ist 11 auf 16 Meter groß und weist eine Wandhöhe von 6,3 Meter auf. Von den 23 erforderlichen Stellplätzen werden 19 in einer Tiefgarage nachgewiesen, vier Besucherparkplätze werden ebenerdig erstellt. Auch hier waren sich fast alle einig, dass die neuen Baukörper zur umliegenden Bebauung passen. Nur die zwei Grünen-Mitglieder im Bauausschuss votierten gegen das Projekt, das folglich mit 9:2 Stimmen genehmigt wurde.

Ungereimtheiten müssen noch geklärt werden

Und dann standen noch zwei Vorbescheidsanträge von Privatpersonen auf der Tagesordnung: Der erste Antrag bezog sich auf die Böhmerwaldstraße 8, wo ein Mehrfamilienhaus mit vier Wohneinheiten gebaut werden soll. Mit einer Grundfläche von 10 auf 16 Metern und einer Wandhöhe von 7,3 Metern füge sich das Vorhaben laut Verwaltung in die nähere Umgebung ein, die erforderlichen sechs Stellplätze seien nachgewiesen, die Erschließung des Grundstücks gesichert. Das Resultat: ein einstimmiges Ja für den Antrag.

Darauf muss der zweite private Antragsteller noch warten: Sein Vorbescheidsantrag wurde zurückgestellt. Denn um die Frage zu beantworten, ob an der Münchner Straße 88 drei Wohnhäuser mit Tiefgarage und 14 Wohneinheiten errichtet werden dürfen, müssen erst Ungereimtheiten geklärt werden. Noch ist nicht klar, ob ein Teil des Grundstücks im Außenbereich liegt. Bis zur nächsten Sitzung des Bauausschusses wird man es wissen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Im Corona-Dauereinsatz: BRK hat alle Hände voll zu tun – und eine Bitte an die Bürger
Die Kräfte des BRK im Landkreis sind derzeit im Dauereinsatz - und die Arbeit wird noch mehr werden, mutmaßt Tobias Huber. Damit alles reibungslos laufen kann, richtet …
Im Corona-Dauereinsatz: BRK hat alle Hände voll zu tun – und eine Bitte an die Bürger
Was in Fahrenzhausen vom Festjahr bleibt
Die Bierprobe wurde bereits gestrichen. Und es drohen noch weitere Absagen der Jubiläumsfeierlichkeiten in Fahrenzhausen. Doch 2. Bürgermeister Andreas Karl denkt nicht …
Was in Fahrenzhausen vom Festjahr bleibt
Digitaler Unterricht als Herausforderung für Lehrer: Persönliches Gespräch fehlt
Corona verlangt Familien einiges ab – nicht zuletzt  deshalb, weil die Schüler angehalten sind, zu Hause zu lernen. Doch auch die Lehrer stellt der digitale Unterricht …
Digitaler Unterricht als Herausforderung für Lehrer: Persönliches Gespräch fehlt
Dringende Bauprojekte auch in diesem Jahr: Das steht 2020 in Wang an
Eigentlich wollte Bürgermeister Hans Eichinger seinen letzten Rechenschaftsbericht vor den Wanger Bürgern ablegen. Wegen der Corona-Krise wurde das Ganze jedoch ins …
Dringende Bauprojekte auch in diesem Jahr: Das steht 2020 in Wang an

Kommentare