Thomas David, neuer Geschäftsstellenleiter der Moosburg Marketing eG
+
Neuer Geschäftsstellenleiter der Moosburg Marketing eG ist der 37-jährige Thomas David.

Thomas David vorgestellt

Neuer Leiter bei Moosburg Marketing: Der Wunschkandidat, der im letzten Moment auftauchte

  • vonNico Bauer
    schließen

Er überzeugte den Vorstand mit Theoriewissen und Praxiserfahrung: Thomas David, neuer Geschäftsstellenleiter der Moosburg Marketing eG, wurde nun vorgestellt.

Moosburg – Man musste schon genau hinsehen, um den Neuen zu finden: Thomas David sprach am Mittwoch bereits so leidenschaftlich von seiner Aufgabe, das man dachte, der neue Geschäftsstellenleiter von Moosburg Marketing ist schon Jahre in der Stadt aktiv. Bürgermeister Josef Dollinger stellte den Nachfolger von Ulrich Metzmeier am Vormittag im kleinen Kreis offiziell der Presse vor, kommenden Montag folgt dann der Antrittsbesuch im Stadtrat.

Thomas David (37) war zuletzt in Friedberg als Citymanager bei der Stadt tätig und war auf die Moosburger Stellenanzeige gestoßen, als die in Friedberg auf zwei Jahre befristete Stelle wieder abgeschafft worden war. Den gebürtigen Münchner, der Wirtschaftsgeografie studiert hat, reizt die Aufgabe in Moosburg sehr, wie er sagte, „denn die Leitung der Geschäftsstelle ist für mich beruflich der nächste Schritt“.

Seine Bewerbung wäre beinahe gelöscht worden

Thomas Davids Bewerbung ging so ziemlich als letzte ein, als sich der Vorstand der Marketing eG schon beinahe am Ende des Sichtungsverfahrens befand. „Wir waren schon fast beim Löschen“, sagte der Vorstandsvorsitzende Reinhard Lauterbach, „aber dann haben wir die Bewerbung doch noch angeschaut“. Der neue Leiter der Geschäftsstelle hat das Gremium letztlich mit der spannenden Mischung aus theoretischem Wissen und praktischer Erfahrung überzeugt.

David ist auch gekommen, um langfristig zu bleiben. Derzeit wohnt der 37-Jährige, der auf der mütterlichen Seite Verwandtschaft im nicht weit entfernten Sandelzhausen (zwischen Rudelzhausen und Mainburg) hat, noch in Augsburg und fährt täglich eineinviertel Stunden nach Moosburg – wenn der Allacher Tunnel frei ist. Er hat aber schon eine Wohnung in Moosburg gefunden und betonte, „dass man auch in der Stadt wohnen muss, für die man Standortmarketing macht“.

Der neue Leiter zeigte sich überzeugt, dass über Projekte einerseits die Sichtbarkeit der Geschäftswelt erhöht und zum anderen die Stadt zu einem angenehmen Treffpunkt gemacht werden könne. „Man muss die Leute immer wieder motivieren, in die Stadt zu gehen“, sagte David. Er setze vor allem auf hybride Strategien, mit denen sich Moosburger Geschäfte für Passanten vor Ort wie auch im Internet mehr präsentieren könnten.

Den Landkreis Freising per Bike erkunden: Landratsamt gibt neue Fahrradkarte heraus

Freising-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Freising-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Freising – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare