+

Verkehrskontrolle

Ohne Lappen, mit Alkohol: Polizei Moosburg stoppt Autofahrer (19)

Moosburg - Ohne Führerschein, dafür mit Alkohol intus, wurde ein 19-jähriger Autofahrer am Samstagmorgen gegen 4 Uhr in Moosburg von der Polizei erwischt. Bei der Verkehrskontrolle verletzte er eine Polizistin.

Als die Beamten den jungen Mann am Samstag gegen 4 Uhr morgens mit dem Auto stoppten, gab er sofort zu, dass er gar keinen Führerschein habe und mit dem Auto seiner Freundin unterwegs sei – ohne deren Wissen. Als die Beamten aufgrund des Alkoholgeruchs seinen Alkoholwert überprüfen wollten, „lief der Mann plötzlich davon und versuchte sich hinter einem anderen Fahrzeug zu verstecken, um sich der Anzeige zu entziehen“, heißt es im Polizeibericht. Doch die Polizisten konnten ihn stellen. 

„Bei seiner Festnahme leistete der 19-Jährige so erheblichen Widerstand, dass eine 38-jährige Moosburger Polizistin verletzt wurde.“ Zudem beleidigte der Mann auf der Polizeidienststelle alle anwesenden Beamten. „Den jungen Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung“, kündigte die Polizei an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Seele von Freising ergründen
Man hat sich bisher halt immer drangehängt, hat ein bis drei Objekte präsentiert. Das war’s. Doch 2017 ist das anders. Für den diesjährigen „Tag des offenen Denkmals“ …
Die Seele von Freising ergründen
Tonnenschweres Diebesgut: Polizei fasst Bande
Sie hat monatelang ihr Unwesen auf der Baustelle der „Neufahrner Kurve“ getrieben: eine Diebesbande, die immer wieder tonnenschweres Baumaterial mitgehen hat lassen. …
Tonnenschweres Diebesgut: Polizei fasst Bande
Ein Vormittag im Wilden Westen
Schon von Weitem hört man Hämmern und laute Rufe vom Gelände des Sebaldhauses, das sich dieses Jahr in die Westernstadt „Sebaldhauscity“ verwandelt hat. Hier können die …
Ein Vormittag im Wilden Westen
Herrmann in Gammelsdorf: Heimspiel für den Innenminister
Gammelsdorf - Energisch, laut kämpferisch: So war der Auftritt von Joachim Herrmann in Gammelsdorf. Doch in einen Punkt gab sich der Bayerische Innenminister reumütig.
Herrmann in Gammelsdorf: Heimspiel für den Innenminister

Kommentare