Moosburg Marketing eG hat entschieden:

Schlechte Wettervorhersagen: Sommernacht in Moosburg abgesagt

Moosburg - Jetzt steht es fest: Die für Samstag geplante Sommernacht in Moosburg findet nicht statt. Wegen "massiv schlechter Wettervorhersagen" haben die Verantwortlichen das Event abgesagt.

"Aufgrund der massiv schlechten Wettervorhersagen für das anstehende Wochenende muss die Sommernacht in Moosburg am 25.06. leider abgesagt werden." Diese Entscheidung hat die Moosburg Marketing eG am frühen Donnerstagnachmittag getroffen.  "Die Prognosen, bis hin zu schweren Unwettern, stellen ein zu großes Risiko für den Veranstalter und alle teilnehmenden Gastronomen dar", heißt es in einer Pressemitteilung.

Der Veranstalter selbst, die Moosburg Marketing eG, bedauert es sehr, dass das Wetter auch in diesem Jahr einen Strich durch die Rechnung macht. Trotz immenser Vorfreude hat man sich in Abstimmung mit den beteiligten Gastronomen, Vereinen, Bars und Helfern aber letztendlich dagegen entschieden, die Sommernacht durchzuführen. Die angekündigten Regenschauer, Gewitter und Windböen machen es schwer, ein Event dieser Größenordnung unter freien Himmel durchzuführen.

Einen Ersatztermin gibt es nicht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Von wegen „Glückliche Hühner im Garten“
Seit drei Monaten gilt in Bayern die Stallpflicht – und die waren schwierig. Noch schwieriger werden aber die kommenden drei Monate. Denn die Geflügelzüchter kennen ihre …
Von wegen „Glückliche Hühner im Garten“
Fahrzeug ja – doch was darf’s kosten?
Die Tagesordnung war spannend, der Sitzungssaal voll, die Stimmung aufgeheizt. Vor allem beim Thema Feuerwehr schlugen die Wellen am Donnerstag im Gemeinderat Nandlstadt …
Fahrzeug ja – doch was darf’s kosten?
Haagerin kämpft für rumänische Hunde
Haag - Fee, Finja, Gremlin und Pebbels sieht man es nicht an, dass sie bisher nicht viel Schönes erleben durften. Die vier Hundedamen mussten als Straßenhunde um das …
Haagerin kämpft für rumänische Hunde
„Überwältigend“
Freising - Sie haben schon viel erlebt, die Frauen und Männer der Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern (AKB). Doch so, wie die Typisierungsaktion für Niclas (16) und …
„Überwältigend“

Kommentare