+
Bei Schlüsseldiensten ist Vorsicht geboten: In Moosburg hat eine Firma versucht, einen Kunden abzuzocken.

Firma schon mehrfach aufgefallen

Schlüsseldienst gibt falsche Auskunft und will jungen Mann abzocken – der reagiert richtig

 Weil er sich ausgesperrt hatte, war ein Moosburger auf einen Schlüsseldienst angewiesen. Als dieser ihn abzocken wollte, reagiert der Mann genau richtig. 

Moosburg – Am Samstag gegen 18.40 Uhr hatte sich ein 23-jähriger Moosburger aus seiner Wohnung ausgesperrt. Er verständigte einen Schlüsseldienst. Die Kosten für die Wohnungsöffnung wurden ihm auf Nachfrage auf 159 Euro beziffert. Damit einverstanden, beauftragte er diesen mit der Öffnung.

Firmenchef rückte persönlich an 

Als die Arbeit abgeschlossen war, staunte der junge Moosburger über die Rechnung. Der 55 Jahre alte Firmenchef, der selbst angerückt war, hatte zusätzlich zur Öffnung der Tür Nebenkosten wie Werkzeugabnutzung, Fahrkosten, Zuschläge und mehr aufgerechnet. Der so entstandene Rechnungsbetrag überschritt mit knapp unter 500 Euro die erwarteten Kosten von 159 Euro deutlich. Der Moosburger weigerte sich den Betrag zu begleichen und wandte sich an die Polizei.

Verfahren wegen Betrugs

Aufgrund des fragwürdigen Geschäftsgebarens und des Umstands, dass die Firma dadurch bereits mehrfach Grund zu strafrechtlichen Ermittlungen gegeben hatte, leitete die Polizeiinspektion Moosburg ein Ermittlungsverfahren wegen Betruges ein. ft

Einem unseriösen Schlüsseldienst kam auch die Polizei in Eching auf die Schliche. Er wurde in über 70 Fällen angezeigt. Und Freisinger Paar hatte einen Schlüsseldienst über Google gefunden, der sie um über 1000 Euro erleichterte. Ebenfalls in Freising hat ein Schlüsseldienst eine Notlage schamlos ausgenutzt: Die kleine Tabea (2) hatte sich aus Versehen auf dem WC ihres Opas eingesperrt. Der rief einen Schlüsseldienst – und erlebte eine dreiste Abzocke. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kommunalwahl 2020: Bürgermeister lehnt Auftritt mit Gegenkandidat ab
Damit sorgt Hermann Hammerl bei vielen Bürgern für Unverständnis: Er lehnt einen gemeinsamen Auftritt mit seinem Gegenkandidaten ab. Die politische Konkurrenz lässt …
Kommunalwahl 2020: Bürgermeister lehnt Auftritt mit Gegenkandidat ab
Hallbergmooser Ortsmitte: Bücherstube Stotter macht dicht
Das Einzelhandelssterben in der Ortsmitte von Hallbergmoos geht weiter. Nach 21 Jahren schließt mit der Bücherstube Stotter ein weiteres Traditionsunternehmen.
Hallbergmooser Ortsmitte: Bücherstube Stotter macht dicht
Fahrenzhausens Bürgermeister Heinrich Stadlbauer: „Nun ist es an der Zeit zu gestalten“
Heinrich Stadlbauer ist einer von wenigen Bürgermeisterkandidaten im Landkreis Freising, die am Wahltag nicht zittern müssen: Der FBL-Rathauschef ist der einzige …
Fahrenzhausens Bürgermeister Heinrich Stadlbauer: „Nun ist es an der Zeit zu gestalten“
Podiumsdiskussion der Freisinger Landratskandidaten: Hier im Video-Livestream
Kurz vor der Landratwahl treffen am Dienstag die sieben Bewerber um den Posten des Freisinger Landrats aufeinander. Interessierte können die Debatte vor Ort verfolgen – …
Podiumsdiskussion der Freisinger Landratskandidaten: Hier im Video-Livestream

Kommentare