+
Die Stadt Moosburg hat das Bahnhofs-Gebäude gekauft - zur Freude von Bürgermeisterin Anita Meinelt und Werner Mertl vom DB-Reiseservice.

Nach vielen Verhandlungen:

Stadt Moosburg kauft Bahnhofs-Gebäude und will nun Service ausbauen

Nach vielen Verhandlungen hat es die Stadt Moosburg nun geschafft: Ab Januar 2020 ist sie Eigentümerin des Bahnhofsgebäudes in Moosburg. Nun soll der Service verbessert werden.

Moosburg - Gute Nachrichten hat Bürgermeisterin Anita Meinelt zu verkünden: „Wir freuen uns, dass es der Stadt Moosburg gelungen ist, das Bahnhofsgebäude zu erwerben.“ Bereits im Frühjahr sollen die Außenfassaden neu gestaltet werden, „um allen ab- und anreisenden Personen einen guten Eindruck zu vermitteln“, so Meinelt. „Als nächstes wird ein barrierefreier Zugang von der Bahnhofstraße in Angriff genommen“, teilte die Rathauschefin mit. Nach erfolgter Freistellung – eine Voraussetzung für bauliche Maßnahmen – „werden wir Umbaupläne erstellen“.

„Wir haben uns verpflichtet, den Reiseservice im Bahnhof zu erhalten und beabsichtigen, den Innenbereich so umzugestalten, dass dort Snacks, Getränke und Zeitschriften angeboten werden können“, so Meinelt. Dies wird allerdings noch etwas Zeit, auch im Hinblick auf die notwendige Abstimmung erfordern.

Dennoch sei es für die Stadt sehr erfreulich, dass in vielen Verhandlungen und Abstimmungsgesprächen dieses Ergebnis erzielt wurde und die Stadt Moosburg ab Januar 2020 Eigentümer des Gebäudes ist, betonte die Rathauschefin.

Die Verbesserungen am Moosburger Bahnhof freuen auch Werner Mertl vom DB-Reiseservice am Moosburger Bahnhof, „den wir als erstes informiert haben“, sagte Meinelt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Moosburger Kino vor Neustart: „Das wird zur Herausforderung“
Die Kinos dürfen am 15. Juni wieder eröffnen. Die Freude bei Moosburgs Kinobetreiberin Verena Dollinger ist groß - aber auch die Herausforderung.
Moosburger Kino vor Neustart: „Das wird zur Herausforderung“
„Corona-Patient Null“ gibt zu: „Heute hätte ich viel mehr Angst“
Seinen ersten Corona-Patienten verzeichnete der Landkreis Freising am 1. März. Drei Monate später spricht dieser über den Krankheitsverlauf, Gerüchte und Schuldgefühle.
„Corona-Patient Null“ gibt zu: „Heute hätte ich viel mehr Angst“
Tennisverein Nandlstadt: Sanierung steht nichts  mehr im Weg
Die Tennisplätze des TV Nandlstadt müssen dringend saniert werden. Die Gemeinde unterstützt das Vorhaben mit einer Ausfallbürgschaft.
Tennisverein Nandlstadt: Sanierung steht nichts  mehr im Weg
Ampel ausgefallen: Böse Kollision in Freising - Hubschrauber im Einsatz
Zu einem schweren Unfall ist es an zentraler Stelle in Freising gekommen. Der Zusammenstoß zweier Autos ereignete sich unter unglücklichen Umständen.
Ampel ausgefallen: Böse Kollision in Freising - Hubschrauber im Einsatz

Kommentare