1. Startseite
  2. Lokales
  3. Freising
  4. Moosburg

Umstrittene Billig-Tankstelle bei Aldi im Bau: Sprecherin verrät, wann eröffnet wird

Erstellt:

Von: Armin Forster

Kommentare

Auf dem Parkplatz der Moosburger Aldi-Filiale haben die Bauarbeiten für eine Automatentankstelle des Betreibers Avanti begonnen.
Auf dem Parkplatz der Moosburger Aldi-Filiale haben die Bauarbeiten für eine Automatentankstelle des Betreibers Avanti begonnen. © Roland Albrecht / dpa

Von Kunden herbeigesehnt, von Konkurrenten gefürchtet: In Moosburg hat der Bau der Aldi-Tankstelle begonnen. Ab wann dort Sprit verkauft wird, steht schon fest.

Aufmerksamen Verbrauchern ist es in den vergangenen Tagen aufgefallen: Auf dem Parkplatz der Aldi-Filiale im Moosburger Gewerbegebiet Degernpoint beginnen die Arbeiten für die geplante Tankstelle.

Der Betreiber, die OMV-Tochter Avanti, die einen Teil der Parkplatzfläche von Aldi gepachtet hat, will dort eine Automatentankstelle errichten. Dieses Konzept in Verbindung mit Discount-Kraftstoff sorgte in der Vergangenheit für eine hitzige Debatte. Während lokale Unternehmer und vor allem die Tankstellen-Konkurrenz negative Auswirkungen fürchteten, hofften viele Konsumenten auf billigeren Sprit. Schließlich hatte die Tankstellen-Offensive beim österreichischen Aldi-Ableger Hofer einen knallharten Preiskampf ausgelöst. Der Stadtrat hatte dem Vorhaben mehrfach das Einvernehmen verweigert. 

Wann die Tankstelle bei Aldi in Moosburg eröffnet, steht bereits fest

Zunächst folgte das Landratsamt als Genehmigungsbehörde dieser Linie – änderte dann jedoch seinen Kurs. In Moosburg setzt sich nun nach einigen Eröffnungen im süddeutschen Raum der Expansionskurs von Avanti fort. Die Kunden will man mit einem Versprechen überzeugen: „Konzentration auf das Wesentliche – das Produkt immer zum besten Preis“. Wie eine Sprecherin des Betreibers Avanti auf Nachfrage unserer Zeitung bestätigte, sei die Eröffnung der Station noch heuer vor Weihnachten geplant.

Auch interessant

Kommentare