+
Dieser Rollator wurde einem Bub (7) aus der Moosburger Bonau gestohlen.

Bub ist auf Gehhilfe angewiesen

Unfassbar: Wer hat den Rollator eines siebenjährigen Moosburgers geklaut?

  • schließen

Moosburg - Ein Unbekannter hat den Rollator eines Buben (7) aus der Moosburger Bonau gestohlen. Seine Familie hofft nun, dass der Dieb ein Einsehen hat.

Diese Tat macht sprachlos: Wie die Polizei mitteilt, wurde jetzt in der Moosburger Bonau ein Kinder-Rollator geklaut. Das Gerät dient einem siebenjährigen Buben als Gehhilfe - und wird deshalb von dem Kind und seiner Familie besonders schmerzlich vermisst.

Laut Polizei soll sich die Tat in der Zeit von Freitag, 21. April, 17 Uhr, bis Montag, 24. April, 6.15 Uhr, in einem Mehrfamilienhaus in der Bonau abgespielt haben. Das Gefährt war unterhalb des Treppenaufgangs zur Kellertüre abgestellt und muss dort von einem Unbekannten entwendet worden sein. Der Diebstahlschaden für das Spezialgefährt wird mit 1000 Euro beziffert.

Die Familie hofft nun, den Rollator schnellstmöglich zurückzubekommen. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Moosburg unter Tel. 08761/30180.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

US-Trooper auf Bayerns Straßen
Wer kennt sie nicht, die charakteristischen Sirenen der amerikanischen Polizeifahrzeuge? Drei urbayerische Männer finden die Autos und Motorräder so faszinierend, dass …
US-Trooper auf Bayerns Straßen
Gottes Segen für Ross und Reiter
Bereits zum 18. Mal trafen sich Mensch und Tier am Mariä-Himmelfahrtstag zur alljährlichen Pferdesegnung des Reit- und Fahrvereins Ampertal auf dem Reiterhof Kronawitter …
Gottes Segen für Ross und Reiter
Im Seniorenheim ist jetzt Musik drin
Große Freude herrschte in diesen Tagen im Seniorenheim Pichlmayr in Zolling. Die Senioren erhielten Besuch von Sylvia Wöhrl und Maria Flohr, die im Auftrag der …
Im Seniorenheim ist jetzt Musik drin
Ein Wiedersehen nach 60 Jahren
Der Freisinger Josef Piller (83), ein ehemaliges Mitglied der St.-Georg-Pfadfinder, hat nach 60 Jahren einen Freund, den er bei einem Weltpfadfindertreffen in England …
Ein Wiedersehen nach 60 Jahren

Kommentare