+

Aus dem Polizeibericht

Vermisstensuche: Moosburgerin (60) spurlos verschwunden

  • schließen

Seit Montag wird eine 60-jährige Frau aus Moosburg vermisste. Laut Polizei hat sie ihre Wohnung verlassen und ist seitdem nicht mehr zurückgekehrt. Nun wird die Bevölkerung um Mithilfe gebeten. 

Moosburg - Noch immer fehlt von einer 60-jährigen Frau aus Moosburg jede Spur. Nach aktuellem Ermittlungsstand der Polizei hat die 60-Jährige am Montag zwischen 10.30 und 17 Uhr ihre Wohnung verlassen - und ist seitdem verschwunden. „Umfangreiche Suchmaßnahmen, bei denen neben Einsatzkräften von Wasserwacht und Feuerwehr auch Personensuchhunde sowie ein Polizeihubschrauber zum Einsatz kamen, führten bisher nicht zum Auffinden der Vermissten“, teilt das Polizeipräsidium Oberbayern mit.

Die Wasserwacht Moosburg suchte am Dienstag die Isar im Bereich des Flugplatzes Kippe ab.

Am Dienstag um 10.51 Uhr rückte etwa die Wasserwacht Moosburg aus, um die Isar im Bereich des Flugplatzes Kippe abzusuchen. Ebenfalls im Einsatz waren die Wasserwachten Freising und Landshut, die Kameraden der Feuerwehren Moosburg, Volkmannsdorferau und Hochbrück (mit ihren Rettungshunden), die Helfer des THW Freising sowie die Polizei und der Moosburger Rettungsdienst. Doch die Suche blieb erfolglos: „Nachdem die fast achtstündige Suche keinen Erfolg brachte, wurde der Einsatz um 18.33 Uhr beendet“, schreibt die Wasserwacht Moosburg auf ihrer Facebook-Seite. 

Auch die Feuerwehr Moosburg half bei der Suche mit - auf dem Wasser und an Land.

Da es auch fünf Tage nach der groß angelegten Suche noch kein Lebenszeichen von der Vermissten gibt, bittet die Polizei nun um die Mithilfe der Bevölkerung.

Personenbeschreibung

Die 60-jährige Frau wird wie folgt beschrieben: Sie ist 1,76 Meter groß, schlank und hat schwarze lange Haare. Sie trägt eine weiße Jacke, eine hellgraue karierte Hose sowie einen blauen Schal und eine Mütze. Aufgrund einer künstlichen Hüfte hinkt die Moosburgerin.

Wer Angaben über den Aufenthaltsort der 60-Jährigen machen kann, wird gebeten, die Polizei Moosburg, Tel. (0 87 61) 3 01 80, oder jede andere Polizeidienststelle zu verständigen.

Lesen Sie auch: Pfrombach: Entscheidung zu ELA-Erweiterung getroffen - Debatte aber noch nicht zu Ende

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Landratskandidat Franz Scholz (AfD) will wieder „Recht und Ordnung“ in Bayern
Franz Scholz (AfD) will der Freisinger Landrat werden. Im Interview spricht er über seine Vorhaben und darüber, was ihn am Landkreis stört.
Landratskandidat Franz Scholz (AfD) will wieder „Recht und Ordnung“ in Bayern
Limestone Festival mit Post Malone und Seeed: Veranstalter geben ersten Einblick in ihre Pläne
Stars wie Post Malone und Seeed spielen im Juni 2020 beim Limestone Festival in Moosburg. Worauf sich Besucher noch freuen dürfen, verraten nun die Veranstalter.
Limestone Festival mit Post Malone und Seeed: Veranstalter geben ersten Einblick in ihre Pläne
Zollings CSU-Bürgermeisterkandidat Markus Staudt möchte ein lösungsorientiertes Miteinander
Markus Staudt steigt in Zolling für die CSU in den Ring. Im Interview spricht er über das Bürgerhaus, seine Lieblingsplätze und darüber, wieso Kinder ihm ihre Stimme …
Zollings CSU-Bürgermeisterkandidat Markus Staudt möchte ein lösungsorientiertes Miteinander
ÜWG-Bürgermeisterkandidat Georg Völkl möchte in Zolling neuralgische Stellen beseitigen
Er sitzt fest im Gemeinderatssattel und kandidiert bereits zum zweiten Mal als Bürgermeister: Georg Völkl (ÜWG). Im Interview spricht er über seine Visionen für Zolling. 
ÜWG-Bürgermeisterkandidat Georg Völkl möchte in Zolling neuralgische Stellen beseitigen

Kommentare