Polizei sucht Zeugen

Pfui! Wer hat die Spuck-Attacke mitten in Moosburg beobachtet?

Moosburg - Mitten auf die Windschutzscheibe wurde einer Frau in Moosburg gespuckt. Der Fall beschäftigt nun die Polizei: Sie sucht nach Zeugen der geschmacklosen Attacke.

Ein so ungewöhnlicher wie unappetitlicher Zwischenfall beschäftigt derzeit die Moosburger Polizei: Laut den Beamten parkte am Montag, 3. April, eine 23-jährige Moosburgerin ihr Auto am Stadtplatz. Kurz darauf hielt ein anderer Wagen etwa auf gleicher Höhe. Dann passierte es: Ein Mann stieg aus, hielt Blickkontakt zur 23-Jährigen - und spuckte ihrem Auto auf die Windschutzscheibe. 

Die Geschädigte konnte sich das Kennzeichen notieren und erstattete später Anzeige. Zeugen des Vorfalls werden nun gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Moosburg unter Tel. 08761/3018-0 zu melden.

Rubriklistenbild: © afo/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Froh über Debatten, verärgert über Jusos
Bei der Freisinger SPD weiß man nicht so genau, was man davon halten soll, dass der Bundesparteitag den Weg für die GroKo geebnet hat. „In Jedem schlugen zwei Herzen“, …
Froh über Debatten, verärgert über Jusos
Falscher Brite sitzt in Eichstätt hinter Gittern
Was macht man, wenn man einen fremden Reisepass findet? Ein Nigerianer wollte damit nach Kanada. Jüngst scheiterte der 27-Jährige jedoch am Flughafen München bei dem …
Falscher Brite sitzt in Eichstätt hinter Gittern
Ein zweites Bierzelt: Bekommt der Freisinger Festwirt Konkurrenz?
Wer auf dem Freisinger Volksfest bei den kommenden drei Auflagen als Festwirt fungieren wird, steht fest. Aber vielleicht nicht alleine! 
Ein zweites Bierzelt: Bekommt der Freisinger Festwirt Konkurrenz?
Weltladen Freising: Menschen müssten nicht hungern
„Essen ist politisch“ prangt in großen Buchstaben auf der Schaufensterscheibe des Weltladens. Dahinter sind eine Weltkugel und Lebensmittel aus fairer sowie …
Weltladen Freising: Menschen müssten nicht hungern

Kommentare