+
Nur 400 Meter weit ging die Fahrt im geklauten Range Rover: Von der Moosburger Sudetenlandstraße bis zur Masurenstraße.

Merkwürdige Tat mitten in Moosburg

Range Rover wieder da: Kurioser Autoklau endet nach nur 400 Metern

Moosburg - Nachdem einem Moosburger (44) der Range Rover geklaut wurde, tauchte der SUV 400 Meter entfernt wieder auf. Dieser Autodiebstahl ist von Anfang bis Ende kurios.

Der Schock war groß, als ein Moosburger (44) am heutigen Montagvormittag aus der Sparkasse in der Neustadt kommt – und sein Auto vom Parkplatz verschwunden ist. Ein Zeuge geht auf ihn zu und sagt: „Da ist gerade jemand mit dem Range Rover weggefahren.“ Ein Autodiebstahl, am helllichten Tag! Der Moosburger alarmiert die Polizei.

Von der muss sich der 44-Jährige erst einmal eine Belehrung anhören – weil er sein Auto, Baujahr 2007 und immerhin noch 15.000 Euro wert, nicht abgesperrt hatte. Mehr noch: Der Schlüssel lag offen im Wagen herum. Die Polizei schwärmt mit mehreren Streifen aus und fahndet mit einer Täterbeschreibung nach dem Dieb: 30 bis 40 Jahre alt, 175 cm groß, schlank, dunkle Haare, blaue Jeans und schwarze Daunenjacke. Als unsere Zeitung die Meldung gegen 13 Uhr erreicht, wird sie umgehend veröffentlicht: Hier auf Merkur.de sowie auf der Facebookseite des Freisinger Tagblatts. Innerhalb kurzer Zeit erreicht die Nachricht so über 4000 Leser.

So berichtete das Tagblatt über die Fahndung:

Kaum zu glauben, was heute Vormittag mitten in Moosburg passiert ist:

Posted by Freisinger Tagblatt on Montag, 4. Januar 2016

Einer von ihnen wohnt in der Neustadt. Als er dort gegen 14.45 Uhr an der Masurenstraße 6 vorbeispaziert, fällt ihm ein geparkter schwarzer Range Rover auf. Das Licht brennt noch. Dem Mann, so erzählt es die Polizei wenig später, fällt ein: Er hatte doch vorhin erst den Autodieb-Artikel auf der Facebookseite des Tagblatts gelesen. Und jetzt steht der Wagen nur 400 Meter von der betreffenden Sparkasse an der Sudetenlandstraße entfernt. Bei der Polizei klingelt wieder das Telefon.

Besitzer überglücklich - Polizei ermittelt weiter

Als die Beamten eintreffen, wird klar: Das ist der gesuchte SUV. Nachdem die Polizisten am Auto Spuren sichern, rufen sie den Besitzer an. Der ist überglücklich: Sein Auto ist wieder da – und nichts ist kaputt oder fehlt. Auch sein Bund mit sämtlichen Schlüsseln ist noch komplett. „Der Mann war schon sehr froh“, sagt Johann Seisenberger, Sachbearbeiter der Ermittlungsgruppe, dem Freisinger Tagblatt. 

Er und seine Kollegen stufen den Vorfall als „dummen Scherz“ ein: „Da hat wohl jemand gesehen, dass das Auto offen stand, ist eingestiegen, zweimal abgebogen, und wieder ausgestiegen.“ Doch auch wenn kein wirklicher Schaden entstanden ist, betont Seisenberger: „Wir ermitteln natürlich weiter.“

Armin Forster

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila
<center>Baby-Rassel aus Holz</center>

Baby-Rassel aus Holz

Baby-Rassel aus Holz
<center>Brotzeit-Brettl "Brotzeit"</center>

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"
<center>De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch</center>

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch

Meistgelesene Artikel

Wolfgang Schüssel beim CSU-Neujahrsempfang: „2017 wird nicht einfacher werden“
Freising - In Zeiten der Unsicherheit komme es auf die Volksparteien an. Genauer: auf die CDU/CSU, auf deren konservative Werte und auf eine starke Mitte. Die Freisinger …
Wolfgang Schüssel beim CSU-Neujahrsempfang: „2017 wird nicht einfacher werden“
Basti und Petra in der Mobbingfalle
Hallbergmoos - Basti ist verliebt. Er wirft Petra ein Handküsschen zu. Als die Klassenkameraden das mitkriegen, beginnt die Hänselei. Schnell wird mehr daraus: …
Basti und Petra in der Mobbingfalle
Generalprobe gelungen: Dance-Crew startet in den Langenbacher Fasching
Langenbach - Elf Jahre lang haben sie in der Kinder- und Jugendgarde Langenbach getanzt. Doch in diesem Fasching wollten acht Mädels und vier Jungs im Alter von 16 bis …
Generalprobe gelungen: Dance-Crew startet in den Langenbacher Fasching
Paradebeispiel für ehrenamtlichen Einsatz
Hallbergmoos - Ehrenamtliche, die sich in Vereinen, Kirche, sozialen Organisationen oder im kulturellen Bereich engagieren: Sie standen im Mittelpunkt des Hallbergmooser …
Paradebeispiel für ehrenamtlichen Einsatz

Kommentare