+
Lawand und sein Bruder (li.).

Lawand darf wohl in Moosburg bleiben

Flüchtlingsdrama: Hoffnung für syrische Brüder

Moosburg - Im Fall der zwei jungen syrischen Brüder Lawand und Jeker hat die Regierung wohl ein Einsehen: 17-jähriger Flüchtling darf voraussichtlich doch in Moosburg bleiben.

In dem Drama um den syrischen Flüchtling Lawand (17) macht die Regierung von Oberbayern Hoffnung auf ein gutes Ende: „Wir wollen das Ganze zügig bereinigen“, sagte Sprecher Florian Schlämmer unserer Zeitung. Wie berichtet, möchte der Kurde bei seinem Bruder unterkommen, der Arbeit und Wohnung in Moosburg (Kreis Freising) hat. Die Regierung wollte Lawand jedoch zunächst nach Dortmund schicken. Nur dank der Intervention des Moosburger Flüchtlingsbetreuers Reinhard Kastorff wurde das verhindert.

Der 66-Jährige hat den Syrer zu sich geholt. Sorgen bereiten ihm die juristischen Folgen für den Jugendlichen: Laut Asylverfahrensgesetz droht einem Flüchtling, der sich nicht unverzüglich zur angegebenen Stelle begibt, bis zu ein Jahr Gefängnis. Schlämmer gab Entwarnung: „Wir wissen jetzt von dem Fall. Vor dem Hintergrund kann ihm wegen des Verstoßes nichts passieren.“ Mit einer Entscheidung rechnet der Sprecher nicht vor nächster Woche.  

me

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Dudelsack-Fan mit den besonderen „Skills“
Der Ortschef macht’s: Im Hotel Gumberger hat die Neufahrner ÖDP nun ihre Kandidaten für die Kommunalwahl 2020 nominiert. Felix Bergauer tritt auf Platz eins der …
Der Dudelsack-Fan mit den besonderen „Skills“
Nazi-Parolen im Zug: Polizei lässt Alex in Freising stoppen
Fremdenfeindliche Parolen haben vier alkoholisierte Männer gerufen, die am Samstagabend im Zug von München nach Freising unterwegs waren. Die Polizei griff sofort ein.
Nazi-Parolen im Zug: Polizei lässt Alex in Freising stoppen
Nach der Ära Ecker: Hans Sailer will für die FWG Bürgermeister von Au werden
Eine Ära geht zu Ende: Karl Ecker gibt nach 24 Jahren sein Bürgermeisteramt ab. Sein Nachfolger für die Freie Wählergemeinschaft Au soll Hans Sailer werden.
Nach der Ära Ecker: Hans Sailer will für die FWG Bürgermeister von Au werden
Bürger für Eching, Echinger Mitte und ÖDP unterstützen Thaler im Wahlkampf
Für die Kommunalwahl 2020 üben drei Echinger Parteien den Schulterschluss und unterstützen Bürgermeister Thaler. Die Bürger für Eching, Echinger Mitte und ÖDP schicken …
Bürger für Eching, Echinger Mitte und ÖDP unterstützen Thaler im Wahlkampf

Kommentare