In den Graben gekippt ist am Donnerstag ein Lkw zwischen Moosburg und Mauern. Albrecht

Kipper kippt in Graben

Moosburg - Ein unglückliches Bremsmanöver sorgte am Donnerstagvormittag für eine Vollsperrung auf der Staatsstraße von Mauern nach Moosburg: Ein Lkw war umgekippt.

Ein 33-jähriger Lkw-Fahrer musste auf Höhe der Abzweigung nach Feldkirchen verkehrsbedingt bremsen. Mit seinem beladenen, rund 32 Tonnen schweren Lkw geriet er dabei auf das rechte Bankett. Dort sackte das Fahrzeug laut Polizei ab und kippte auf die Beifahrerseite um. Nur mit Einsatz eines Baggers und einer weiteren Zugmaschine konnte der Lkw unter kurzzeitiger Vollsperrung der Staatsstraße wieder auf die Räder gestellt und geborgen werden.

Die Feuerwehren Wang und Moosburg waren mit insgesamt rund 30 Mann und vier Fahrzeugen im Einsatz. Sie unterstützten die Bergungsmaßnahmen und leiteten den Verkehr um.

Der Lkw-Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Der Sachschaden am Fahrzeug wird auf 60 000, der an Verkehrszeichen und Bankett auf 1000 Euro geschätzt. Nach etwa zwei Stunden konnte die Fahrbahn wieder freigegeben werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sparkassen Freising und Moosburg stehen vor Fusion
Die Sparkasse Freising und die Stadt- und Kreissparkasse Moosburg führen Gespräche über einen Zusammenschluss. Das gaben die Verantwortlichen am Montagvormittag in einer …
Sparkassen Freising und Moosburg stehen vor Fusion
Schnelleres Internet: 2. Ausbaustufe für Mauerns Breitband beschlossen
Schnelles Internet soll künftig in der gesamten Kommune Mauern zur Verfügung stehen. Die erste Breitband-Ausbaustufe läuft gerade. Grünes Licht gab der Gemeinderat …
Schnelleres Internet: 2. Ausbaustufe für Mauerns Breitband beschlossen
Haushalt verabschiedet: Wang muss neue Schulden machen
Es sind hohe Ausgaben, die kommendes Jahr in Wang gestemmt werden müssen. Trotzdem haben die Gemeinderäte den Haushalt für 2018 einstimmig abgesegnet.
Haushalt verabschiedet: Wang muss neue Schulden machen
Nachfolger gefunden: Langenbach hat wieder einen Geschäftsführer
Bei der Weihnachtsfeier der Gemeinde Langenbach wurden verdiente Mitarbeiter geehrt und verabschiedet - aber auch neue Gesichter vorgestellt.
Nachfolger gefunden: Langenbach hat wieder einen Geschäftsführer

Kommentare