Stellvertretende Landrätin tritt zur Wahl an

Mooser-Niefanger kandidiert für den Bundestag

  • schließen

Freising – Sie ist Trainerin, Unternehmerin und Autorin. Und sie ist Politikerin: Birgit Mooser-Niefanger. Jetzt will sie Politik zu ihrem Beruf machen, will 2017 für Bündnis 90/Die Grünen nach Berlin in den Bundestag einziehen.

Am 13. Oktober wird sie ihre Partei aller Voraussicht nach als Kandidatin benennen.

Mooser-Niefanger, die 2014 sowohl in den Freisinger Stadtrat als auch in den Kreistag gewählt wurde, ist seit den Kommunalwahlen vor zwei Jahren auch stellvertretende Landrätin. Zuvor war sie bei der Landratswahl knapp an der Stichwahl vorbeigeschrammt. Mooser-Niefanger freut sich, so sagte sie dem Freisinger Tagblatt auf Nachfrage , darüber, dass ihre Partei sie jetzt als Bundestagskandidatin nominieren will. Und die 47-Jährige freut sich auch auf den bevorstehenden Wahlkampf.

Denn 2017 dürfte, so sagt sie, eine extrem spannende Bundestagswahl werden. Und da dabei sein zu können, sei eine wichtige und tolle Sache. Wenn also die Grünen aus Freising und Pfaffenhofen am 13. Oktober in Allershausen zusammenkommen, um einen Kandidaten für Berlin zu küren, dann dürfte Mooser-Niefanger keinen Gegenkandidaten haben. Zumindest beim Volksfestrundgang am Samstag hatte Mooser-Niefanger, die vor allem auch als Initiatorin des SV Zukunft bekannt ist, auch schon das passende und richtungsweisende Lebkuchenherz um den Hals hängen: „Gruß aus Freising“ stand darauf zu lesen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warnung für Region Freising: Trinkwasser muss dringend abgekocht werden
Wegen einer möglichen Belastung mit Keimen müssen Bewohner bestimmter Orte im Landkreis Freising ihr Trinkwasser abkochen.
Warnung für Region Freising: Trinkwasser muss dringend abgekocht werden
„Plan“-Bürgerbegehren: 1341 mal Ersatzparkplätze gefordert
1341 Unterschriften wurden jetzt an Moosburgs Bürgermeisterin Anita Meinelt übergeben. Sie alle haben konkrete Forderungen für die Umgestaltung des „Plans“.
„Plan“-Bürgerbegehren: 1341 mal Ersatzparkplätze gefordert
Schnelle Hilfe, wenn das Schicksal zuschlägt
Es schlägt ein wie ein Blitz aus heiterem Himmel: eine schwere Krankheit, ein Unfall, der Verlust des Arbeitsplatzes. Den Betroffenen zieht es oft regelrecht den Boden …
Schnelle Hilfe, wenn das Schicksal zuschlägt
Bürgerversammlung Attenkirchen: „Nicht öffentlich“ macht hellhörig
Die Nahwärmeversorgung im Attenkirchener Wohngebiet „Am Sportgelände“ hat im Grunde nie richtig funktioniert. Außerdem ist sie verhältnismäßig teuer. Es entsteht ein …
Bürgerversammlung Attenkirchen: „Nicht öffentlich“ macht hellhörig

Kommentare