Musikalische Vielfalt bei „Rock am Hof“

Hallbergmoos – Der Hausler Hof Stadel wird richtig rocken – und zwar beim Konzert „Rock am Hof“, das die Hallbergmooser Band „Rockasperity“ auf die Beine gestellt hat.

Neben ihrem eigenen Auftritt dürfen sich die Besucher auf vier weitere Bands freuen. So wird Krispin Phalke, den viele als Gitarren-Dozent an der Hallbergmooser Vhs kennen, mit seiner Band „Stonecrest“ auf der Bühne stehen. Harter Rock wird da gespielt. Allerdings zeigt die Gruppe auch, dass sie mit einigen Balladen sanfte Töne anschlagen können.

„Sweet Lemon“ aus Freising kann schon auf dreijährige Bühnenerfahrung zurückblicken – und wird in Hallbergmoos zeigen, dass ihre eigenen Kompositionen aus der Pop-Richtung auch auf die große Bühne passen.

Den weitesten Weg haben die Jungs von „Good Reasons“ – sie kommen extra aus Nürnberg in den Landkreis-Süden gefahren. Mit punkigen Pop-Songs sorgen sie für gute Laune.

Den Anfang des Konzertabends machen Eddy Winter und Kenny Lessmann, beide Profidrummer, die das Publikum musikalisch und visuell in ihren Bann ziehen. Bei „Drums to magic Music“ muss sich jeder bewegen – ob man will, oder nicht.

Der Eintrittspreis beträgt acht Euro im Vorverkauf. Unter Tel. (0157) 32072377 kann man Karten bestellen. An der Abendkasse ist der Eintritt wie immer etwas teurer – zehn Euro darf man dann bezahlen. Einlass zum Konzert ist um 19 Uhr.

Die Verantwortlichen vom Hausler Hof werden für entsprechende Verpflegung sorgen – ein bunter Mix aus Getränken und Fingerfood sorgt dafür, dass beim ganzen Tanzen und Headbangen auch für eine kleine Stärkung gesorgt wird. Außerdem fährt zwischen 18.30 und 19.15 Uhr ein Shuttlebus vom Grundschulparkplatz zum Hauslerhof.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stellungnahme gegen 3. Startbahn: Kranzberg verschärft den Ton
Der Gemeinderat hat noch einmal nachgelegt und seine Stellungnahme zum Luftverkehr im Zuge der Fortschreibung des Regionalplanes München „verschärft“.
Stellungnahme gegen 3. Startbahn: Kranzberg verschärft den Ton
Die Ortsdurchfahrt Helfenbrunn steht im Fokus - auch ohne Strabs
Wenn alles gut geht, wird im kommenden Jahr mit dem Ausbau der maroden Ortsdurchfahrt in Helfenbrunn begonnen. Bei einer gemeinsamen Sitzung des Kirchdorfer Gemeinderats …
Die Ortsdurchfahrt Helfenbrunn steht im Fokus - auch ohne Strabs
Räte wünschen sich eine S-Bahn-Station
Da waren sich die Marzlinger Gemeinderäte einig: aufgrund der gesundheitlichen Auswirkungen des Fluglärms sowie der Fein- und Ultrafeinstaubbelastung im Umland des …
Räte wünschen sich eine S-Bahn-Station
Wissen, wer neben einem sitzt
365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag stehen ehrenamtliche Feuerwehrleute parat, um bei Bränden und in Notlagen effektive Hilfe zu leisten. Nicht minder wichtig ist das …
Wissen, wer neben einem sitzt

Kommentare