Blumen zum Abschied überreichten die Vorsitzenden Franz Donauer (2. v. l.) und Josef Bauer an die scheidenden Vorstandmitglieder Lydia Murr-Finsterhölzl, Elisabeth Mitosch und Käthe Bauer (v. l.). Foto: Verein

Musikverein Zolling muss sich neu ausrichten

Zolling - Der Musikverein Zolling steht vor einem Jahr voller Herausforderungen. Er muss sich aufgrund gesetzlicher Veränderungen neu ausrichten. Und darüber hinaus Gastfamilien für 40 amerikanische Musiker finden.

Seit der Gründung des Musikvereins vor 24 Jahren will er Bürgern aus der Verwaltungsgemeinschaft - neben der Gemeinde Zolling noch Haag, Attenkirchen und Wolfersdorf - eine musikalische Heimat geben: Kindern und Jugendlichen im Musikunterricht, Erwachsenen im Orchester. Und seit der Gründung steht Franz Donauer an der Spitze des Vereins.

Bei der Jahreshauptversammlung am Sonntag gab er den Mitgliedern einen detaillierten Überblick über das vergangene Jahr. Er erinnerte an erfolgreiche Konzerte und Auftritte des Blasorchesters beispielsweise beim Landesmusikfest in Weilheim, beim traditionellen Herbstkonzert in Zolling oder beim Neujahrsempfang der CSU im Asamsaal in Freising.

Doch neben der Musik stand 2012 - und das wird in diesem Jahr nicht anders sein - die Neuausrichtung des Vereins im Zentrum der administrativen Tätigkeiten, wie Donauer erklärte. Die Rechtslage habe sich geändert und so müsse man aus steuerlichen Gründen die Abwicklung des Musikunterrichts ändern. Für die Schüler bleibt alles beim Alten, doch hinter den Kulissen sei dies ein großer organisatorischer Aufwand, sagte Donauer. Es habe schon zahlreiche Gespräche mit der Gemeinde, mit Unternehmern - der Verein braucht Sponsoren - aber auch mit Anwälten und Steuerberatern gegeben.

Was man für 2013 forcieren möchte, ist ein Unterrichtsangebot auch jenseits von Zolling. „Damit die Eltern von Schülern aus den übrigen VG-Gemeinden nicht mehr so viel fahren müssen, wollen wir Unterricht am jeweiligen Ort anbieten.“ Deshalb habe es auch Gespräche mit den anderen Kommunen, beispielsweise wegen geeigneter Proberäume, gegeben.

Darüberhinaus bemühen die Verantwortlichen sich intensiv, erwachsene Musiker für das Orchester zu akquirieren. Orchesterprobe ist jeweils dienstags von 20 bis 22 Uhr im Zollinger Jugendhaus, wie Dirigent Ricardo Döringer bei der Versammlung sagte.

Änderungen gibt es in der Vorstandschaft: Schriftführerin Lydia Murr-Finsterhölzl zog sich zurück. Einstimmig zu ihrer Nachfolgerin wurde Sabine Durst gewählt. Ihr Amt niedergelegt haben zudem Elternsprecherin Elisabeth Mitosch und Jugendbetreuerin Käthe Bauer. Die Posten werden bis zu den Neuwahlen 2014 vom übrigen Vorstandsteam mit übernommen.

In der Karwoche, vom 25. bis 30. März, besuchen 40 Jugendliche Musiker von der Bishop Ireton High School in Alexandria (Washington DC) den Musikverein in Zolling. Dafür werden noch dringend Gastfamilien gesucht, die sich bei Josef Bauer unter Tel. (0 81 67) 7 04 melden sollen. (as)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eine Anlaufstelle für alle Bürger: Freisinger Asamgebäude soll Treffpunkt werden
Wenn – so der Plan – Ende 2021 die Generalsanierung des Asamgebäudes abgeschlossen ist, soll in Räumen im Erdgeschoß ein generationenübergreifender Treffpunkt …
Eine Anlaufstelle für alle Bürger: Freisinger Asamgebäude soll Treffpunkt werden
Kommunalwahl 2020: Josef Dollinger will als Moosburger Bürgermeister kandidieren
Es ist sein dritter Anlauf: Moosburgs Vize-Bürgermeister Josef Dollinger (FW) will bei den Kommunalwahlen im kommenden Jahr Anita Meinelt beerben.
Kommunalwahl 2020: Josef Dollinger will als Moosburger Bürgermeister kandidieren
Massenschlägerei in Freising: Zwei 19-Jährige verletzt – Kripo ermittelt
Der Streit eskalierte schnell: Eine Diskussion zwischen zwei Freisingern und sechs Hamburgern hat sich derart zugespitzt, dass sie in eine Massenschlägerei ausgeartet …
Massenschlägerei in Freising: Zwei 19-Jährige verletzt – Kripo ermittelt
Nach Hickhack: Präambel für Kranzberger Zukunftsplan steht
Er wollte es kurz, sie wollte es lang:  Die Kranzberger Räte Ursula Enghofer und Anton Hierhager haben sich zusammengerauft - und einen Kompromiss vorgelegt.
Nach Hickhack: Präambel für Kranzberger Zukunftsplan steht

Kommentare