Polizei sucht Zeugen

Nach Hundebiss: Mann im Krankenhaus, Tierhalterin unbekannt

Neufahrn - Ein 74-Jähriger Neufahrner musste nach einem Hundebiss ins Krankenhaus. Die Tierhalterin ist noch unbekannt.

Am Samstagmittag gegen 12 Uhr wurde ein 74-jähriger Neufahrner in der Albert-Einstein-Straße vom Vierbeiner einer älteren Dame gebissen. Nach Angaben des Geschädigten ging er vor ihnen. Als sie ihn überholten, biss der Hund zu. Der Mann trug eine Wunde am Oberschenkel davon, welche im Krankenhaus behandelt werden musste. Die Identität der Hundehalterin ist bislang unbekannt. Sie soll rund 65 Jahre alt sein und einen schwarzen Wintermantel getragen haben. Der Hund wird als schwarzbraun und so groß wie ein Schäferhund beschrieben (Achtung: Es war aber kein Schäferhund!) Sollten Hinweise aus der Bevölkerung vorhanden sein, so wird gebeten, diese der Polizeiinspektion Neufahrn unter der Telefonnummer 08165/9510-20 mitzuteilen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hund büxt aus und irrt durch Moosburg: Wo steckt nur Tonic?
Quer durch Moosburg ist ein Schäferhundmischling geirrt, nachdem er in der Bonau entlaufen war. Nahe der Isar verliert sich die Spur. Seither suchen seine Herrchen …
Hund büxt aus und irrt durch Moosburg: Wo steckt nur Tonic?
Diese Bands spielen beim Freisinger Altstadtfest-Open-Air am 14. Juli
Die Bands für das Freisinger Altstadtfest stehen fest. Man setzt 2017 auf eine gesunde Mischung - und wartet mit bunten Bands auf.
Diese Bands spielen beim Freisinger Altstadtfest-Open-Air am 14. Juli
Der Synthie-Pop lebt
Mit den Synthie-Pop-Helden von Alphaville aus Münster erreichte das Uferlos-Festival am Sonntag einen würdigen Abschluss. Es war ein begeisternder Ausflug in die …
Der Synthie-Pop lebt
Nördliche Ortsteile müssen sich gedulden
Das bayerische Breitband-Förderprogramm zum Ausbau des „Schnellen Internet“ kommt laut einschlägigen Informationen aus der Politik zügig voran. Allerdings: So schnell …
Nördliche Ortsteile müssen sich gedulden

Kommentare