Verkehr war gesperrt

Nach Kollision mit dem Bus: 16-jähriger Neufahrner schwer verletzt

Neufahrn - Viele Schutzengel hatte ein 16-jähriger Neufahrner. Nach einer Kollision mit einem Bus wurde er unter das Fahrzeug geschleudert. Der junge Mann ist außer Lebensgefahr.

Schwerste Verletzungen erlitt ein 16-jähriger Neufahrner, der mit seinem Yamaha Leichtkraftrad am Dienstagnachmittag gegen 16 Uhr auf dem Galgenbachweg ortsauswärts fuhr. An der Kreuzung mit dem Kurt-Kittel-Ring bog ein entgegenkommender Linienbus nach links ab und übersah dabei den Kradfahrer. Das Motorrad prallte gegen die rechte Seite und schlitterte über die Fahrbahn, der Junge rutschte unter den hinteren Bereich des Busses. Er wurde durch Ersthelfer mittels eines Werkstattwagenhebers befreit und nach Versorgung durch Feuerwehr und Rettungsdienst mit einem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen. Der Motorradfahrer erlitt Verletzungen im Kopfbereich und mehrere Frakturen, ist aber außer Lebensgefahr. 

An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 5.000 Euro. Neben Rettungsdienst und Polizei war die Feuerwehr Neufahrn zur Bergung und Versorgung des Verletzten, sowie zur Absperrung und Reinigung der Unfallstelle vor Ort. Der Kreuzungsbereich musste über eine Stunde für den Verkehr gesperrt werden.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Bauernhaus“ wie aus dem Ei gepellt
Ein großer Tag für die Mitglieder des Bayerischen Bauernverbandes Erding/Freising: Nach Fertigstellung der Sanierungsarbeiten am „Bauernhaus“ an der Mozartstraße …
„Bauernhaus“ wie aus dem Ei gepellt
Schlägerei in der S-Bahn eskaliert - Randale im Abteil
Prügel in der S-Bahn: Ein Echinger (23) ging Sonntagmorgen in der S 1 auf einen Peruaner los, seine Kumpane auf eine Sicherheitsstreife der Bahn. Es gab Verletzte und …
Schlägerei in der S-Bahn eskaliert - Randale im Abteil
Obstbauern besorgt: „Die Ernte ist zerstört“
Hallbergmoos - Der späte Wintereinbruch bereitet Bayerns Obstbauern Sorgen. Sie fürchten um ihre Ernte.
Obstbauern besorgt: „Die Ernte ist zerstört“
Küchenbrand in Moosburger Obdachlosenheim
Moosburg - Zu einem Einsatz musste die Feuerwehr Moosburg am Sonntagabend ausrücken. In einem Obdachlosenheim an der Schlesierstraße fing eine Herdplatte Feuer.
Küchenbrand in Moosburger Obdachlosenheim

Kommentare