Verkehr war gesperrt

Nach Kollision mit dem Bus: 16-jähriger Neufahrner schwer verletzt

Neufahrn - Viele Schutzengel hatte ein 16-jähriger Neufahrner. Nach einer Kollision mit einem Bus wurde er unter das Fahrzeug geschleudert. Der junge Mann ist außer Lebensgefahr.

Schwerste Verletzungen erlitt ein 16-jähriger Neufahrner, der mit seinem Yamaha Leichtkraftrad am Dienstagnachmittag gegen 16 Uhr auf dem Galgenbachweg ortsauswärts fuhr. An der Kreuzung mit dem Kurt-Kittel-Ring bog ein entgegenkommender Linienbus nach links ab und übersah dabei den Kradfahrer. Das Motorrad prallte gegen die rechte Seite und schlitterte über die Fahrbahn, der Junge rutschte unter den hinteren Bereich des Busses. Er wurde durch Ersthelfer mittels eines Werkstattwagenhebers befreit und nach Versorgung durch Feuerwehr und Rettungsdienst mit einem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen. Der Motorradfahrer erlitt Verletzungen im Kopfbereich und mehrere Frakturen, ist aber außer Lebensgefahr. 

An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 5.000 Euro. Neben Rettungsdienst und Polizei war die Feuerwehr Neufahrn zur Bergung und Versorgung des Verletzten, sowie zur Absperrung und Reinigung der Unfallstelle vor Ort. Der Kreuzungsbereich musste über eine Stunde für den Verkehr gesperrt werden.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Abkochen nicht mehr notwendig: Entwarnung beim Trinkwasser 
Die Wasserkocher haben am Wochenende in etlichen Gemeinden des Landkreises Freising gedampft. Das Landratsamt hatte auf mögliche Keime im Trinkwasser hingewiesen. Jetzt …
Abkochen nicht mehr notwendig: Entwarnung beim Trinkwasser 
Applaus für anspruchsvolle Inszenierung: „Schneekönigin“ feiert Premiere
Bei der Premiere des Stücks „Schneekönigin“ gab es für die jungen Darsteller der Langenbacher Theaterküken viel Applaus. Und das völlig zurecht.
Applaus für anspruchsvolle Inszenierung: „Schneekönigin“ feiert Premiere
Ein Dachschaden und andere Problemfälle
Es hört nicht auf. Kaum ist der eine Schaden erkannt und behoben, kommt schon der nächste. Landrat Josef Hauner sprach deshalb von „halbjährlichen Überraschungen“, die …
Ein Dachschaden und andere Problemfälle
Neues Christkindl und Moosburger Adventsprogramm vorgestellt
Das Christkindl heißt Lisa und war im vergangenen Jahr Rapunzel: Gestern wurde der neue Werbeträger der Stadt Moosburg vorgestellt. Und das Programm im Moosburger Advent …
Neues Christkindl und Moosburger Adventsprogramm vorgestellt

Kommentare