+

Über Haftantrag wird noch am Freitag entschieden

Nach Raubüberfall auf Taxifahrer in Freising: Tatverdächtige festgenommen

  • schließen

Nach dem Raubüberfall auf einen Taxifahrer in Freising Ende Juni konnte die Kripo Erding jetzt in Freising zwei mutmaßliche Täter ermitteln und festnehmen. Die Räuber sind 17 und 26 Jahre alt. Auf die Spur kam die Polizei den Verbrecherin dank „Kommissar Zufall“ – und dank großer Hartnäckigkeit.

Freising – Der Taxifahrer hatte damals, spät nachts am 28. Juni, zwei männliche Fahrgäste in München, nahe des Hauptbahnhofs, aufgenommen und sie wunschgemäß nach Freising gefahren. Kurz nach Mitternacht erreichte das Taxi Freising – und kaum hier angekommen, zeigten die Fahrgäste ihr wahres Gesicht: Einer der beiden sprühte dem Taxifahrer mit einem Pfefferspray ins Gesicht und riss ihm die Brieftasche aus der Hand. Das Opfer wurde dabei leicht verletzt. Beide Personen flüchteten unerkannt. Eine sofortige Fahndung blieb ohne Erfolg.

Die in der Folge intensiven und umfangreichen Ermittlungen der Kriminalpolizei Erding führten jetzt zum Erfolg. Die beiden 17 und 26 Jahre alten Beschuldigten wurden am Donnerstag von zivilen Polizeikräften in ihren Wohnungen in Freising festgenommen.

Auf die Spur der Verdächtigen brachte die Ermittler ein in Tatortnähe aufgefundener Personalausweis. Der gehörte, wie sich später herausstellte, einem Obdachlosen, dem die Tatverdächtigen zuvor dessen Ausweis, Bargeld und Handy in einer Münchener Spielothek gestohlen hatten. Aufgrund der vorhandenen Täterbeschreibungen und Auswertung der Videoaufzeichnungen in der Spielothek „gerieten die beiden 17 und 26 Jahre alten Freisinger in der Folge ins Visier der Ermittler“, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Nord gestern mitteilte.

Nach der Festnahme der mutmaßlichen Täter, gestand zumindest einer der beiden die Taten – der andere machte überhaupt keine Angaben, wie die Polizei auf Anfrage mitteilte.

Zur Entscheidung über den Haftantrag der Staatsanwaltschaft Landshut wurden beide Beschuldigte im Laufe des gestrigen Tages beim zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf einem Feld bei Thulbach: Mähdrescher geht in Flammen auf
Die heiße Erntephase hat begonnen, doch so heiß hatte sich ein Lohnarbeiter seinen Job dann doch nicht vorgestellt.
Auf einem Feld bei Thulbach: Mähdrescher geht in Flammen auf
LabCampus am Flughafen München wirbt mit Innovationen - und weckt Ängste
Arbeit und Freizeit sollen hier verschmelzen, er soll ein Innovationspark sein, die Region soll davon profitieren. Die Rede ist vom LabCampus am Flughafen mit am Ende …
LabCampus am Flughafen München wirbt mit Innovationen - und weckt Ängste
Acht Stimmen für Kronner
Von acht Genossen wurde er zum Vize der SPD-Ortsvorstandschaft gewählt: Stefan Kronner sprach bei der Mitgliederversammlung auch darüber, wie es mit dem geplanten …
Acht Stimmen für Kronner
Kabarettistin Sara Brandhuber (29) stellt ihre erste CD in Mauern vor
Über Greane Weißwiascht und Helene Fischer macht sich Sara Brandhuber in ihrem Kabarettprogramm „I war des fei ned“ lustig. Ihre Doppel-CD wird sie am kommenden Samstag …
Kabarettistin Sara Brandhuber (29) stellt ihre erste CD in Mauern vor

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.